zoo leipzig, heidi das schielende opossum gestorben leipzig, schielendes opossum leipzig, heidi gestorben leipzig

Schielendes Opossum eingeschläfert

Heidi-Glubsch ist tot

28.09.2011

Schon lange hörte man, dass es unserem „Crossed-eyed Opossum“ – wie sie in aller Welt bekannt ist – nicht gut geht. Und obwohl Opossums keine hohe Lebenserwartung haben und Heidi bereits 3,5 Jahre alt war, hatte man nicht geahnt, dass es doch so schnell gehen würde.

 

Heute Mittag gab der Zoo dann aber die traurige Nachricht bekannt: Heidi wurde eingeschläfert. Schon seit einigen Wochen plagten die alte Dame Alterserscheinungen wie Bewegungsunlust und Arthrosen. Zwar hatte man versucht mit Vitaminpräparaten und anderen Medikamenten dagegen anzukommen, doch nach einer kurzen Phase der Besserung verschlechterte sich in den letzten Tagen Heidis Allgemeinzustand zusehends. Der Schritt sei nötig gewesen, um ihr Schmerzen zu ersparen. Spätestens nach der Oscar-Verleihung war Heidi, wo sie Gewinner-Orakel spielte, zum Weltstar geworden. Und auch heute sieht man, dass das kleine, dicke Opossum mit dem Silberblick Fans auf der ganzen Welt hat, denn bei Facebook laufen die Beileidsbekundungen aus aller Welt im Sekundentakt auf. Bleibt zum Schluss nur zu sagen: Ruhe in Frieden, liebe Heidi!



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: