Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt

Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt

Gastro-Serie

28.04.2011

 

Fast jeder kennt das Problem: man hat Besuch von Freunden oder Verwandten oder will einfach mal mit der/dem Liebsten Zeit zu zweit verbringen und überlegt, wo man nett und entspannt essen gehen kann. Daher haben wir uns für euch einige Restaurants in Leipzig ausgesucht, in die man ohne schlechtes Gewissen auch die eigene Schwiegermutter ausführen kann. Hier sind neben klassischen, auch außergewöhnliche Lokale zu finden und der eine oder andere Geheimtipp.

 

Enchilada

 

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
Enchilada: nicht nur für Cocktailfreunde ein Highlight

Bei Cerveza oder Tequilla gemütlich beisammensitzen, dazu ist man im Enchilada an der richtigen Adresse. Aus der vielfältigen Karte des Enchilada lohnt es sich besonders zur Cocktail Happy Hour täglich von 17.00 bis 20.00h zu kosten, denn da gibt es alle Cocktails zum halben Preis. Manch einer denkt jetzt das Enchilada sei ausschließlich eine Bar, doch weit gefehlt, auch das Speiseangebot kann sich sehen lassen. Möchte man aber in den Abendstunden das mexikanische Speisenangebot testen, sollte man besser einen Tisch reservieren, denn sonst kann es schon einmal passieren, dass alle Tische besetzt sind. Aus der Karte kann man wählen zwischen kleinen Snacks, Salaten und natürlich den mexikanischen Spezialitäten wie Enchiladas, Fajitas, Tacos oder Quesadillas. Die gute Qualität der Küche erkennt man besonders am Fleisch, südamerikanisches Rindfleisch und Geflügel, genau auf den Punkt gebraten, saftig und lecker.

 

 

La Strada

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
La Strada: leckere Pizza und Eis zum unschlagbaren Preis
 

Im La Strada bekommt man noch richtige italienische Pizza aus dem Steinofen und das zu unverschämt günstigen Preisen. Von der einfachen Margherita über Pizza mit Rucola-Salat bis zur Calzone gibt es liebevoll belegte Pizzen mit (fast) allem, was das Herz begehrt. Weiterhin gibt es eine kleine Auswahl an Pastagerichten. Die Pizzen überzeugen durch ihre fruchtig-leichte Tomatensoße und ihren dünnen knusperigen Boden, was sie besonders von den sonst in Leipzig verbreiteten Pizzen des amerikanischen Typs unterscheidet. Die Verbindung aus Teig und Soße machen die Pizza zu einem typisch-italienischen Gaumengenuss. Die großen Portionen machen satt ohne schwer im Magen zu liegen. Da der Steinofen sehr nah am Sitzbereich steht, duftet es im Restaurant meistens verführerisch nach Pizzateig, was den Appetit natürlich noch mehr anregt. Der Besuch in diesem kleinen, einfach im italienischen Stil eingerichteten Restaurants wird durch das freundliche und zuvorkommende Personal noch angenehmer.Außerdem ist dem La Strada noch ein Eiscafé angegliedert, wo ihr euch mit ständig wechselnden Sorten den Bauch vollschlagen könnt.

 

 

fratelli Pastabar

 

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
fratelli Pastabar: ein Geheimtipp für Pastafreunde

Während das zuvor beschriebene Restaurant vor allem durch seine sehr günstigen und äußerst leckeren Pizzen besticht, sucht man diese auf der Karte der fratelli Pastabar vergebens. Dennoch oder vielleicht deswegen, ist dieses kleine Restaurant im Stadtteil Schleußig auf der sog. "Kö" ein absoluter Geheimtipp für alle Freunde der italienischen Küche. Hier an der Ecke Könneritz- und Rochlitzstrasse eröffneten die Brüder Jens und Alexander Höpfel Ende August 2009 ein kleines Stück Italien mitten im Leipziger Süd-Westen. Dabei half ihnen ihre jahrelange Erfahrung im Gastronomie-Gewerbe, um festzustellen, was es bedarf, um sich gegen die vielen italienischen Restaurants in Leipzig durchzusetzen. So setzten sie von Anfang an eher auf Qualität, statt Quantität. So soll die eher puristisch gehaltene Einrichtung das Hauptaugenmerk darauf lenken, worauf es in einem guten Restaurant ankommt: den Service und die Speisen. Das Angebot der fratelli Pastabar reicht von leichten Vorspeisen, wie Bruschetta, Carpaccio, Antipasti und Salaten, über verschiedenen Fleisch- und Fischgerichte und natürlich Pasta in allen Variationen, hier ist vor allem die hausgemachte Pasta sehr zu empfehlen, bis hin zu den klassischen italienischen Desserts wie Tiramisu, Zabaione und Panna Cotta.

 

 

 

Kiwara Lodge

 

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
Kiwara Lodge: Für besondere Abende mit Ausblick

Im Zoo Leipzig, direkt an der Afrika-Savanne gelegen, kann man sich mit Blick auf die Tierwelt Afrikas in der Kiwara-Lodge gemütlich niederlassen. Bei gutem Wetter empfiehlt es sich von der sonnigen Terrasse aus dem Treiben von Zebra, Giraffe, Strauß & Co. zuzusehen. Auch kulinarisch geht es afrikanisch zu, auf dem Speiseplan stehen u.a. Süßkartoffeln, Hühnchen, leckeres Chutney und viele weitere frisch zubereitete Speisen. Denjenigen die gerne alles einmal probieren möchten, sei der Sonntagsbrunch ans Herz gelegt, welcher allerdings nur von Oktober bis März angeboten wird. Hier kann man von 9.00 bis 14.00h von Allem reichlich schlemmen, inklusive aller Heiß- und alkoholfreien Getränke und einem frisch gepressten Saft. In der wärmeren Jahreszeit (April bis September) wird als Alternative das Frühstücksbuffet täglich von 9-11h angeboten. Besonderheiten sind eigens getrocknetes Obst, selbstgemachtes Müsli und selbstgemachte Marmelade und die frisch gepressten Säfte. Aus dem gesamten Angebot kann man natürlich auch außerhalb von Bruch und Frühstück ganztägig schlemmen. Die Kiwara-Lodge ist nicht gerade etwas für Sparfüchse, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, da bei allen Speisen sehr viel Wert auf Frische und Qualität gelegt wird. Einziger Wermutstropfen ist, dass man erst den Eintritt in den Zoo zahlen muss um in die Kiwara-Lodge zu gelangen. Aber da der Zoo Leipzig auch „tierisch“ viel zu bieten hat, ist dies leicht zu verkraften.

 
 

Schnitzel Culture

 

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
Schnitzel Culture: Für Fleischfreunde

"Weit über 200 Schnitzelvariationen", damit wirbt das Schnitzel Culture auf der eigenen Homepage und weißt somit auf die große Vielfalt hin, die dieses Restaurant in der Großen Fleischergasse, mitten im Zentrum von Leipzig, seinen Besuchern bietet. Und so fällt es vor allem Denen, die zum ersten Mal das Lokal betreten und einen Blick in die Karte werfen, schwer sich zwischen den vielen Möglichkeiten zu entscheiden. Dabei gilt es sich zunächst auszusuchen, von welchem Tier das Schnitzel sein soll, es stehen Schwein, Kalb und Pute zur Auswahl. Auch an die Vegetarier wurde gedacht, indem diese zwischen Tofu und paniertem Fetakäse wählen können. Hat man diese Entscheidung getroffen, sucht man sich eine der 48 Variationen sowie die Beilage aus. Zusätzlich stehen noch viele Specials zur Auswahl, hier u.a. "Der Leipziger Latsch" XXL, ein 300g Schweineschnitzel inkl. einem ganzen Blumenkohl, sowie Kartoffelgratin und Salatbeilage. Wer sich nicht entscheiden kann, dem sei der Montag ans Herz gelegt. Immer montags kann man im Schnitzel Culture für 9,99€ so viel essen wie man möchte und seine eigenen Kreationen am Buffet zusammenstellen. Auch Cocktailfreunde kommen auf ihre Kosten, denn Montag bis Freitag in der Zeit von 16.00 bis 19.00h ist Happy Hour, dann gibt es jeden Cocktail für nur 3,90€. Zusätzlich bietet das Schnitzel Culture einen Lieferservice an.

 

 

Beirut Night

 

Artikelbild für Beliebte Restaurants in Leipzig vorgestellt
Beirut Night: orientalische Leckereien

Libanesische Küche vom feinsten findet man im Beirut Nights. Tabouleh (Petersiliensalat mit Tomaten, Minze und Bulghur), Hummus, Falafel und Batata Hara (gebratene Kartoffelwürfel mit Koriander) sind nur einige der Köstlichkeiten, die man in gemütlicher Atmosphäre essen kann. Die Speisekarte bietet in kleiner Auswahl die köstlichsten Speisen des Libanon und weckt die Vorfreude auf das Essen. Diese Erwartungen werden nicht enttäuscht und selbst nach dem Genuss der großen Portionen könnte man eigentlich weiter essen, weil es einfach so lecker ist. Der Schwerpunkt der Karte liegt auf Fleischgerichten, wie Lammhackfleisch-, Kalbskebab- und Hähnchenspießen, die mit feinsten arabischen Gewürzen veredelt sind. Allerdings gibt es auch für Vegetarier die Möglichkeit ihre Bäuche zu füllen, z.B. durch gegrillten Halloumikäse. Auch Fisch steht auf der Speisekarte. Besonders schön und zur Atmosphäre beitragend ist, dass man zum Essen auch an niedrigen, runden, orientalischen Tischen sitzen kann. Ein Tipp für alle, die gerne mal ein spezielles Getränk probieren möchten, welches nicht überall in Leipzig erhältlich ist, ist der nicht-alkoholische Beirut Nights Eistee. Auch das Personal trägt durch seine freundliche Art dazu bei, dass ein Abend im Beirut Nights eine runde Sache wird.

 

 

 

 

 

Weiterführende Links

 

Enchilada La Strada fratelli Pastabar Kiwara Lodge Schnitzel Culture Beirut Night

 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: