Stefanie Heinzmann im Interview

Popstar, aber ganz anders

16.11.2012

Stefanie Heinzmann
Stefanie Heinzmann: Piercings, Tattoos und Co.
Im Januar 2008 gewann ein Mädchen Stefan Raabs Castingshow „SSDSDSSWEMUGABRTLAD", das so gar nicht ins Schema bestehender Popstars passt: Gepierct, schwarzumrahmte Brille und ausgetretene Turnschuhe. Doch Stefanie Heinzmann ist, anders als so manches Popsternchen, nicht in der Versenkung verschwunden und tritt am 22. November bei uns in Leipzig auf.


Du bist gerade einmal 23 Jahre alt und schon „berühmt". Glaubst du, dass du auch ohne Stefan Raab dort stehen würdest, wo du jetzt bist?
Auf gar keinen Fall! Ich komme aus einem kleinen Schweizer Dorf, wo es fast unmöglich ist, mit Musik Geld zu verdienen. Ohne Stefan wäre ich wohl noch heute dort.

Du bist tätowiert und gepierct, trägst eine auffällige Brille und in hohen Schuhen sieht man dich auch so gut wie nie. Wurde jemals versucht, dein Image zu ändern?
Das war tatsächlich nie der Fall. Es wäre bei mir auch schwierig gewesen - immerhin haben die Zuschauer von SSDS auch damals für mich angerufen, weil sie meinen Stil und meine Art gut fanden. Ich hätte mich also nicht einfach ändern können.

Dein aktuelles Album heißt einfach nur „Stefanie Heinzmann". Warum?
Wir hatten dieses Mal sehr viel Zeit für die Produktion des Albums, sodass ich auch im Prozess des Songwritings involviert sein konnte. Ich durfte einfach ein großer Teil des Albums sein, und deshalb habe ich es nach mir benannt.

Am 22. November spielst du bei uns in Leipzig im Werk 2. Warst du schon mal in unserer schönen Stadt?
Ja, aber das ist schon etwas länger her. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, die Stadt etwas besser kennen zu lernen. Vielleicht sitz ich ja dann mit der Kamera um den Hals in einem Touristenbus, wer weiß! (lacht)
 
Und was können die Zuschauer bei dem Konzert erwarten? Wir sind eine relativ große Band mit neun Leuten. Es kommt auf jeden Fall gute Stimmung auf. Für mich ist es das Größte auf Tour zu sein, ich freu mich schon wie ein kleines Kind. Zu hören gibts neben den neuen Songs auch die älteren Sachen und ein paar Cover.

INFO

Stefanie Heinzmann & Band, 22.11.2012, Werk 2


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: