Bianca Böhme von The Voice of Germany im Interview

„Ich will vor allem auch mit meinen eigenen Songs rauskommen“

11.01.2013


Du bist bei der letzten Staffel von The Voice of Germany fast ins Halbfinale gekommen, kannst du jetzt noch ganz locker Einkaufen gehen oder wirst du überall erkannt?

Es geht noch. Zuhause in Annaberg-Buchholz werde ich schon erkannt und auch angesprochen. In Leipzig ist es ein bisschen anonymer, aber ich war seitdem ich zurück bin auch noch nicht so viel unterwegs.

Wie sind denn die Reaktionen auf deine Teilnahme?

Meistens kommt „Herzlichen Glückwunsch“, ich werde aber auch nach Autogrammen gefragt.

Artikelbild für Bianca Böhme von The Voice of Germany im Interview
Wir trafen Bianca Böhme(r) in Leipzig


Du studierst ja hier an der HMT (Hochschule für Musik und Theater) im 5. Semester Gesang. Wie bist du darauf gekommen dich bei einer Casting-Show anzumelden?

Ich hatte schon die letzte Staffel verfolgt und fand das eigentlich ganz cool, auch weil damals schon an unserer Hochschule gesucht wurde. Da ich aber erst im zweiten Semester war, dachte ich, dass ich lieber erst noch weiter studiere und abwarte. Als ich hörte, dass es wieder losgeht, habe ich mich einfach beworben. Ich will vor allem auch mit meinen eigenen Songs rauskommen und nicht immer nur covern.

Wie funktioniert die Bewerbung? Schickt man ein Video von sich ein oder kommt man gleich in die Blind-Auditions?

Nein, ich bin zum Vor-Casting gegangen und das sind noch drei Runden bevor es in die Blind-Auditions geht. Das geht auch gar nicht anders, immerhin waren es rund 14.000 Bewerber bei der letzten Staffel.

Was sagen denn Eltern, Freunde und Kommilitonen zu deiner Teilnahme bei The Voice?

Die sind eigentlich alle ziemlich positiv gestimmt und freuen sich für mich. Allerdings sind einige meiner Kommilitonen etwas skeptisch. Ich habe vorab für mich geklärt, ob die Teilnahme etwas für mich ist und bin nun zufrieden, dass ich es gemacht habe.


Bei den Blind-Auditions haben sich alle für dich umgedreht. Was hast du da gedacht?

Ich muss sagen, dass die Blind-Auditions fast der schönste Auftritt für mich waren. Es war ein total schöner Moment und ich hätte wirklich nicht damit gerechnet. Deswegen hat mich das auch total umgehauen.

Wir geht es bei Dir jetzt weiter?

Ich suche auf jeden Fall nach einer Plattenfirma und nach einem Management.

Weitere Infos zu Bianca und Auftritten findet ihr auf http://bianca-boehme.com und auf ihrer Facebook-Seite. 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: