City Talk April 2016 Leipzig

Caros Citytalk: Geben und Nehmen, roter Teppich und Straßenbotschaften

Leihen statt kaufen, Hip-Hop-Preisverleihung, Bei Nacht und Nebel

03.04.2016

Dieses mal im Citytalk: Gegenstände leihen anstatt kaufen – Leipzigs Hip-Hop-Award SKILLZ – anonyme Plakatierer 

 

City Talk April 2016 Leipzig Leila
Geben und Nehmen

Über das Crowdfunding-Portal Visionbakery soll mit eurer Hilfe (bis zum 11.April unterstützen!) Leipzigs erster Leihladen entstehen. LEILA wird er heißen und ganz nach dem Prinzip „borrowing instead of buying“ funktionieren. Und das Ganze für einen Jahresbeitrag von 36€. Zum Wohle der Umwelt und des Geldbeutels heißt es, nicht alles besitzen zu müssen, sondern sich für eine Weile vom Gegenstand des Bedarfs über Leihgabe begleiten zu lassen. Leila gibt es bereits in Graz, Wien und Berlin – es wäre doch wunderbar, solch eine Bibliothek der Dinge auch in Leipzig zu wissen!

 

Alle weiteren Infos erhaltet ihr auf der Hompage von Visionbakery: www.visionbakery.com 

 

City Talk April 2016 Leipzig SKILLZ
Roter Teppich für Hip Hop

Leipzig hat `nen Hip-Hop-Award, ... und will die Subkultur einen Abend mal auf den roten Teppich schicken“, heißt es. Der Award nennt sich SKILLZ und will zeigen, dass Leipzig neben Electro-City auch die richtigen Punchlines parat hat. Via Online-Voting wurden vorab verschiedenste Leipziger Lieblingsacts 2015 in 12 Kategorien nominiert – eine fünfköpfige Jury soll dann den professionellen Gegenpol darstellen und die Gewinner zur Gala am 8. April im UT Connewitz verkünden. Natürlich wird’s an Auftritten und Swaggediswag nicht fehlen, also lauft schon mal die Sneaker warm!

 

Alle Infos zum Leipziger Hip-Hop-Award gibt es unter: www.skillz-leipzig.de

 

City Talk April 2016 Leipzig Nacht und Nebel
Straßenbotschaften

"Wand, ich bewundere dich, daß du noch nicht zusammengebrochen, so viel ödes Geschwätz bist du zu tragen verdammt.“ heißt es über Künstler-Seite „BEI NACHT UND NEBEL“ auf Facebook. Der/die/das LeipzigerInnen schmücken seit einiger Zeit Leipzigs Straßen mit Plakaten kritischen, empörten oder witzigen Inhalts. So ein bisschen wie „Barbara“ - deren Plakate deutschlandweit für (virale) Furore sorgen. Auch bei „Bei Nacht und Nebel“ hören wir gerne zu: „Das verdammte Schönheitsideal hat schon viel zu viele Menschen auf dem Gewissen“ oder „Was war das Letzte, was du zum ersten Mal gemacht hast?“ und auch „AfD wählen ist so 1933“. Bitte mehr davon! Ich bin gespannt.

 

Über "Bei Nacht und Nebel" erfahrt ihr hier mehr.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu