Artikelbild für Gastro-Test: Leipziger Cupcake-Läden

Gastro-Test: Leipziger Cupcake-Läden

Serie: Gastro-Test

06.04.2013

So oder so ähnlich heißt es ja bekanntlich. Und falls ihr fortwährenden Winterdepressionen ein Ende bereiten wollt oder die ersten Sonnenstrahlen gebürtig zelebrieren möchtet, gibt es dafür keinen besseren Wegbegleiter als einen dieser süß-sinnlichen Sünden. Wir nahmen also die Strafe an und testeten Leipziger Cupcake-Läden von Törtchenboden bis Crèmehäubchen.

 

Testsieger: Mintastique

Mintastique
Für: Liebhaber

Geschmack:  5 von 5
Ambiente:     4 von 5
Service:         5 von 5

Wir wurden von der Ladenbeitzerin derartig herzlich begrüßt, dass man zu überlegen begann, ob es sich um eine lang verschollene Verwandte handelt. Mit viel Hingabe informierte sie uns über all ihre grandiosen Leckereien. „Mama Made“ heißt es. Diese Philosophie findet sich vom kleinsten selbstgemachten Dekoschmetterling bis hin zum Cake Pop (Trüffel am Stiel) wieder. Bei letzterem handelt es sich um den neusten Trend der Naschwelt. Super süß, sündhaft schmackhaft. Die Cupcakes schmecken fruchtig und saftig und im Falle der Schokolina (Name ist Programm) fand ein wahres Schokoladenintermezzo statt. In dem Café mangelt es auch nicht an Gemütlichkeit, wenngleich das Farbschema mit starken Pink-Akzenten ein wenig zu viel des Guten ist. Die Preise liegen für einen Cupcake zwischen 3,30€ und 3,80€, und für einen dieser Verlockungen am Stiel muss man 2,70€ zahlen.


FAZIT: Stolze Preise, welche jedoch verdeutlichen, dass Cupcakes nicht zum Sattessen gedacht sind, sondern zum Genießen. Fantastique Mintastique!

 

Cupcakes Manufaktur & Tortenatelier

Cupcake Manufaktur und Tortenatelier
Für: Schnelle

Geschmack:  3 von 5
Ambiente:     3 von 5
Service:         4 von 5

Zu aller erst haben wir mit der Cupcake-Manufaktur erstmal ein wenig geliebäugelt. Uns starrten nämlich etliche kleine Augen an und nahmen Kontakt zu uns auf. Die Rede ist von Eulen-Cupcakes und Krümelmonster-Cupcakes. Das ließ unser Törtchen-Herz gleich höher schlagen. Auch findet man die Cake-Pops im Sortiment und zudem ein kleines Highlight: Buntes Kuchen-Sushi. Den Cupcakes fehlt es aber leider an Saftigkeit. Preislich liegt der Cupcake-Laden in den Höfen im gutem Mittelfeld. Der Cupcake kostet 3,30€ und der Cake-Pop 1,20€. Letzteres ist im Vergleich zu den anderen Läden das günstigste Angebot. Atmosphärisch lädt das Café aber nicht wirklich in ein angenehmes “Hier-Verliert-Sich-Die-Zeit“-Ambiente ein. Das liegt nicht unbedingt an der Deko und dem Mobiliar, sondern eher an der Tatsache, dass auch das putzigste Törtchen dem Kaufhauscharm nicht trotzen kann.

FAZIT: Süße Cupcakevariationen, aber nicht die Crème de la Crème der Törtchen.



Marshalls Mum

Marshalls Mum
Für: Gemütliche

Geschmack:  4 von 5
Ambiente:     5 von 5
Service:         4 von 5

Mit Betritt des Cupcake-Ladens ist man sofort in Zucker gehüllt – und das bevor man etwas verkosten durfte. Die Dekoration und die Atmosphäre hüllt in pastelliges Wohlbefinden. Kann man sich nun auf das Wesentliche beschränken, lockt der Laden mit den günstigsten (nicht-veganen) Cupcakes für 2,60€. Die Auswahl ist hierbei nicht so vielfältig, dies bedarf es allerdings auch gar nicht (auch wenn wir unsere Kuchen am Stiel ein bisschen vermisst haben). Die Frucht-Cupcakes sind super saftig und die Schoko-Cupcakes verboten schokoladig. Was will man mehr? Das Crème-Teigverhältnis ist ideal und die Cupcakes kommen ohne großartigen Kitsch und Kulleraugen aus. Müssten wir nicht weiter, so säßen wir wahrscheinlich immer noch schlemmend mit Ausblick auf die verschneite August-Bebel-Straße.

FAZIT: Leckere Cupcakes in reinster Wohlfühlatmosphäre.

 

L.E. Cupcakes: GESCHLOSSEN

L.E. Cupcakes
Für: Familien

Geschmack:  3 von 5
Ambiente:     4 von 5
Service:         4 von 5

Ein bisschen in Connewitz versteckt, wird auf den ersten Blick eines klar: Hier sind Kinder willkommen. Es gibt nämlich eine Spielecke für die Kleinen und  Retro-Sitzmöbel für die Großen. Auch gibt es keine typische Theke, da die kleinen Cupcakevariationen im Schaufenster zu betrachten sind und vom Platz aus bestellt werden. Hier ist zudem alles 100% vegan und glutenfrei. Für einen Cupcake investiert man 2,50€ und für einen Cake-Pop 1,90€. Wir haben also den günstigsten Cupcake gefunden! Geschmacklich schmecken Lollikuchen und Cupcake aber leider nicht so vollmundig und cremig, dennoch ein Leckerbissen. Es fehlt jedoch ein wenig am Schokosckock oder der Fruchtexplosion.

FAZIT: Ein sehr freundlicher und legerer Laden, der für Liebhaber veganer Leckereien mit Kindern super geeignet ist.


Weitere Informationen findet ihr auf den Homepages:
Mintastique, Cupcakes Manufaktur, Marshalls Mum, L.E. Cupcakes

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • muemmimaus geschrieben am

      Ich liebe sie einfach

    • FlipTheScript geschrieben am

      Diese Cakepops.... ZU gut!

    • Fusionella geschrieben am

      Mintastique ist echt der Beste!

  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu