In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich

In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich

Deutsche Küche mit Pep

18.04.2017
Autor:

In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich
Wie im eigenen Wohnzimmer: Frische Blumen und verspielte Details zieren den Gastraum des GenussReich.
Seit Anfang des Jahres 2017 verwöhnt ein kleines Restaurant in der Nähe des Lindenauer Marktes seine Gäste mit junger, gutbürgerlicher Küche. Im GenussReich stehen hausgemachte Spezialitäten aus regionalen Produkten im Vordergrund der regelmäßig wechselnden Speisekarte.

 

An einem Mittwochnachmittag begrüßen uns Matthias und Tommy zum Kochen der neuesten Speisen in der Küche des GenussReich. Alle zwei Wochen zaubern die beiden gelernten und passionierten Köche neue Gerichte mit saisonalem Touch. Ganz wichtig sind den Beiden dabei regionale Produkte aus unserer Stadt. Diese kauft Inhaber Matthias am liebsten – und sofern die Zeit es zulässt – auf dem Lindenauer Markt um die Ecke. Und während sich Matthias nun also um den marktfrischen Rosenkohl kümmert, plaudert er ganz nebenbei und locker aus seinem Koch-Nähkästchen. 

 

In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich
Geschmorter Rindernacken mit BBQ-Sauce, Röstzwiebelpüree und süß-sauren Steckrübenspaghetti.
Auf der Speisekarte des GenussReich trifft altbewährte deutsche Küche auf das gewisse, frische Etwas. Man haucht Klassikern, die man vom Familienessen noch aus Omas Kochtöpfen kennt, mit viel Ideenreichtum ganz neuen Geschmack ein. Auf dem Herd hinter uns wartet die zukünftige BBQ-Sauce für den geschmorten Rindernacken auf die letzten Handgriffe. Wir sind überrascht und beeindruckt, dass selbst die kleinste Zutat hier von Hand und ohne Zusätze gekocht wird. Für die Sauce köchelten also einst Suppengrün, Speck und verschiedene Gewürze vor sich hin und warten nun in einem Sieb darauf, von Hand passiert und abgeschmeckt zu werden. 

Betrunkenes Huhn und Popcorn-Eis

 

In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich
Zu Besuch bei Matthias in der Küche des GenussReich: Hier durfte auch gekostet werden.
Ganz ähnlich verhält es sich mit den Kräuterspätzle. Die werden hier im GenussReich ganz traditionell von Hand hergestellt. Dafür benutzt Koch Tommy ein klassisches Küchenbrett und einen Schaber. Den hausgemachten Spätzle-Teig gibt Tommy auf das Brett und streicht ihn glatt. Mit gekonnten Bewegungen schabt er dünne Teigportionen ins kochende Wasser, wo die ursprünglich schwäbische Spezialität kurz köchelt und danach abgeschöpft wird. Nun kann die Beilage zum betrunkenen Huhn, neben gebratenen Pilzen und einer Weißweinsauce, angerichtet werden.

 

Das Highlight des Tages bleibt für uns jedoch das Dessert. Schon beim Lesen der neuen Speisekarte haben wir Inhaber Matthias gefragt „Wie zur Hölle macht man eigentlich Popcorn-Eis?!“ Die Antwort fiel kurz aus: Der passionierte Koch zaubert mit einem Grinsen zwei Löffel aus dem Schubfach und lässt uns die Nachspeise probieren. Das ausgefallene Eis schmeckt in der Tat nach Popcorn. Das Geheimnis seines Rezeptes behält Matthias jedoch schmunzelnd für sich. 

 

Fazit unseres Besuches im GenussReich: Hier hat man seine größte Leidenschaft zum Beruf gemacht. Matthias und Tommy lieben das Kochen auf ganz traditionelle Art und verstehen ihren Beruf als Handwerk, das gelernt sein will.

 

 

 INFOS:  Nathanaelstraße 1, 04177 Leipzig, von Mi bis Sa ab 17 Uhr geöffnet

 

www.gourmetunicorns.com 

In die Küche geschaut: Die Gourmet Unicorns im GenussReich



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu