Die lange Nacht der Wissenschaften am 22. Juni

Die lange Nacht der Wissenschaften

Am 22. Juni ist die lange Nacht, die Wissen schafft

15.06.2018

Probieren geht über Studieren. In der Langen Nacht der Wissenschaften am 22. Juni dürft ihr alles ausprobieren, was ihr schon immer mal machen wolltet: Roboter programmieren, Kristalle züchte oder in unser Gehirn gucken (am Simulator natürlich!). Über 60 wissenschaftliche Institute, Museen, Labore und Hörsäle öffnen in dieser Nacht exklusiv ihre Türen für lerngierige Nachtschwärmer.

Die lange Nacht der Wissenschaften am 22. Juni

Schluss mit langweiligen Vorlesungen und trockenem Praxisgefasel – in der Nacht vom 22. Juni gibt’s Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen. Erlebt aktuelle Forschungsprojekte hautnah und staunt über die rasanten Fortschritte unserer Wissenschaftler. Sowohl neugierige Nachwuchsforscher als auch interessierte Erwachsene werden bei dem abwechslungsreichen Abendprogramm bestens unterhalten. Während die Kleinen Spielzeug aus „Smart Material“ basteln, lasst ihr euch einen Cocktail an der Bar der Zukunft ausschenken, werft mit einem Roboter um die Wette oder düst eine Runde mit dem Elektroauto. Oder ihr nutzt die Gelegenheit, um eure grauen Zellen mit neuem Input zu fütern, denn zum Lernen gibt’s genug: Philosophiert über Zufallsbewegungen und die Entwicklung unserer Sprache, lernt, wie man Kräutersalz selbst herstellen kann und erfahrt, welche Chancen und Risiken mit künstlicher Intelligenz verbunden sind. Stillt euren Wissensdurst und groovt euch schon mal auf die Melodie der Zukunft ein – Denn was heute eine Träumerei ist, ist morgen schon Realität!

 

Infos: www.wissen-in-leipzig.de | 18 Uhr bis Mitternacht, Angebote für Kinder auch vor 18 Uhr | Eintritt frei

 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: