Kunstausstellung Leipzig, Kunststudium Leipzig, Galerie Leipzig, Malerei Leipzig, Leipziger Künstler, Jörg Ernert, Ausstellungen Leipzig,

Ein Blick hinter die Kulissen: „Lichtprobe“ in der G2 Kunsthalle

Jörg Ernert präsentiert seine neue Ausstellung

Bewertungen
07.02.2019

Kunstausstellung Leipzig, Kunststudium Leipzig, Galerie Leipzig, Malerei Leipzig, Leipziger Künstler, Jörg Ernert, Ausstellungen Leipzig,

Seit dem 8. Februar 2019 kann in der G2 Kunsthalle am Dittrichring die farbenfrohe Sonderausstellung „Lichtprobe“ von Jörg Ernert bestaunt werden. Es ist die erste institutionelle Einzelausstellung des Leipzigers, der als Professor für Malerei, Zeichnen und Komposition an der Hochschule für Grafik und Buchkunst tätig ist. urbanite hatte die Chance, exklusiv vorab einen Blick auf seine Werke zu werfen. Und das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

 

Gleich als wir die Räumlichkeiten der Kunsthalle betreten, tauchen wir ein in die bunte Welt des Künstlers, die das komplette Kontrastprogramm zu den weißen Wänden der Galerie darstellt. Wir werden herzlich begrüßt und knipsen ein paar erste Fotos, bevor wir vom Künstler und der Direktorin der Galerie eine kleine, mit Anekdoten gespickte Führung erhalten. Mit der ausschließlichen Darstellung architektonischer Innenraumszenen finden wir schnell einen roten Faden in Ernerts Bildern. Neben frühen Werken aus der Hildebrand Sammlung stehen vor allem die Opernbilder des Professors im Fokus.

Toll finden wir, dass durch diese Gegenüberstellung die künstlerische Entwicklung Ernerts dargestellt und auch für den Leihen nachvollziehbar gemacht wird. Seit 2016 beschäftigt sich Ernert speziell mit den Bühnen und Proberäumen der Oper Leipzig. „Die Räume in meinen Darstellungen kamen dabei zu mir, nicht ich zu ihnen“, erzählt uns der Künstler. Über 1.000 Skizzenzeichnungen fertigte der Leipziger in den Räumlichkeiten der Oper an: Bei Aufführungen verschiedenster Produktionen, szenischen und technischen Proben, Um- und Abbauten und sogar beim Warmtanzen der Ballerinen im Spiegelsaal. Charakteristisch sind Ernerts ungewöhnliche Blickachsen – ein Blick in den Orchestergraben oder in den Spalt zwischen Vorhang und Bühne zum Beispiel. Den Schwerpunkt setzt der Künstler nicht auf das Bühnengeschehen, sondern die Anziehungskraft, die vom Ort selbst ausgeht. Formal bewegt sich seine Malerei zwischen Figuration und Abstraktion. Dimension, Raum und Perspektive lassen sich für den Bildbetrachter erst durch Figuren und einzelne Raumelemente vollends erschließen. Ernerts „Lichtprobe“ ist stark von den Beleuchtungsproben in der Leipziger Oper geprägt. „Einer Bühnenprobe, bei der erstmals die geplante Lichtgestaltung auf die Dekoration und das Regiekonzept abgestimmt wird“ erklärt der Künstler. Jörg Ernert nimmt uns mit seiner „Lichtprobe“ mit auf eine Reise hinter den Vorhang der Leipziger Oper und spielt mit dem Licht ebenso geschickt, wie der Techniker vor Ort.

 

Kunstausstellung Leipzig, Kunststudium Leipzig, Galerie Leipzig, Malerei Leipzig, Leipziger Künstler, Jörg Ernert, Ausstellungen Leipzig,

Wir wollen aber nun auch noch gar nicht allzu viel vorweg nehmen. Schaut’s euch lieber selbst an, denn „Kunst ist dazu da, um gesehen zu werden“. Die Gelegenheit dazu habt ihr noch bis zum 12. Mai 2019. Inspiriert verlassen wir die Kunsthalle. Unser Resümee: Wir kommen gerne wieder!
Neben der Sonderausstellung könnt ihr auch in der Dauerausstellung – der Hildebrandt Privatsammlung – zeitgenössische Werke Leipziger Künstler, wie Matthias Weischer oder Neo Rauch, bestaunen. Hier kommt ihr zur Homepage der G2 Kunsthalle.

 

Jörg Ernert Lichtprobe" | G2 Kunsthalle | Öffnungszeiten: Mittwoch 15 - 20Uhr | Geführte Rundgänge: Montag 11/12 Uhr, Donnerstag – Sonntag 15/16 Uhr

Eintritt: 5€ Vollzahler, 3€ Ermäßigt

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu