Eröffnung „Große Freiheit. Liebe, Lust, Leben“

Eröffnung „Große Freiheit. liebe, lust, leben“

Kostenlose Ausstellung zu Sexualität und Gesundheit

16.05.2017
Autor: Anna Heinze

Eröffnung „Große Freiheit. Liebe, Lust, Leben“
In Marijas Zimmer informieren wir uns über Chlamydien.

Seit Montag, den 15. Mai 2017, lädt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz ein. Die kostenlose Erlebnisausstellung soll vor allem Jugendliche ab 14 Jahre ansprechen und über HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) informieren. Wir waren bei der Eröffnung der „Großen Freiheit. liebe. lust. leben“ dabei und haben bemerkt, dass auch Erwachsene auf dieser Ausstellung noch einiges lernen können.

 

 Die „Große Freiheit“ erzählt die Geschichten von acht fiktiven Personen, die die Freiheit haben, sich sexuell ausleben zu können, zu genießen und dabei ganz unterschiedliche Bezüge zu STI haben. Die Ausstellung führt uns durch unterschiedliche Räume, in denen jeweils eine Person im Vordergrund steht. Der Pilot Mustafa nimmt uns mit in sein Cockpit und zeigt uns, wie HIV infizierte Menschen weltweit mit dem Virus umgehen. Die 16-jährige Marija hat sich bei ihrem ersten Mal mit Chlamydien infiziert, ist sich dessen jedoch nicht bewusst. Der transsexuelle Elias ist vor kurzer Zeit nach Leipzig gezogen und hat hier seinen neuen Freund kennen gelernt. Durch die einzelnen Schicksale und Geschichten der Personen werden den Besuchern unterschiedliche STI wie Syphilis, Gonorrhoe und Trichomoniasis nähergebracht und Symptome sowie Krankheitsverlauf genau erklärt.

  

Aufklärung auf spielerische Weise 

 

Tabus werden in der „Großen Freiheit“ auf humorvolle Weise gebrochen, sodass wir keine Hemmungen haben, bei den interaktiven Stationen, wie der Kondomschule oder dem Scheideweg, genauer nachzufragen. Für alle, denen das trotz der offenen Stimmung unangenehm ist, gibt es in vielen Zimmern einen PC mit Chatroom, in dem man sich anonym und privat mit Experten austauschen kann.

Eröffnung „Große Freiheit. Liebe, Lust, Leben“
Hier kann jeder Besucher sein eigenes STI-Musikvideo aufnehmen.
 

Wir sind sehr beeindruckt. Auf unterschiedlichste, spielerische Weise wird hier aufgeklärt und vermittelt. Leipzig ist bereits die 34. Stadt, in der die BZgA die „Große Freiheit“ ausrichtet. Lokale Beratungsstellen wie die „AIDS-Hilfe Leipzig e.V.“ und der „Arbeitskreis Sexualpädagogik Leipzig“ unterstützen die Ausstellung vor Ort und stellen engagierte Mitarbeiter zur Verfügung, die allen Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bis zum 20. Mai 2017 campiert die Wanderausstellung in Leipzig. Gleichzeitig finden mehrere Abendveranstaltungen im Rahmen der Ausstellung statt.

 

INFOS: www.große-freiheit.de 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu