Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion

Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion

Der Redaktionssechser

08.12.2015

Passend zum Abschluss des Jahres gibt es einen privateren Einblick in die Gastro-Schätze unserer Redaktion. Wir haben uns sozusagen für euch nochmal extra angestrengt beim Saus und Schmaus in unseren Lieblingslokalen. Und wir, das sind Caro (Freie Redakteurin und Wortakrobatin), Basti (Praktikant und Ruhepol), Bianca (Volontärin und Bierpassionatin), Phil (Sales Manager und Kekskrieger ), Geli (Chefredakteurin und Sommeranbeterin), und Felix (Eventeintrager und Ästhet).

 

Caros Liebling: Hotel Seeblick


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Burgerlove in perfektem Ambiente.
„Liebe Leute, ihr findet hier weder ein Hotel, noch einen Seeblick! Dafür aber einen Ort, der die Gemütlichkeit des eigenen Wohnzimmers verspricht und darüber hinaus mit ganz unaufgeregter Nettigkeit, schöner Musik und einer Speisekarte auf euch erwartet, die es vermag, vielfältigste kulinarische Gelüste zu befriedigen. Ich entscheide mich für den „Deluxe Burger“ mit hausgemachten Fritten & Soße, 180g Rind, Cheddar und Gemüse (13,50€). Mein Leipziger Lieblingsburger. Ich habe rein gar nichts zu bemängeln! Außerdem begeistert mich immer wieder die saisonale Karte, das vegane und v.a. auch das Frühstücksangebot! Das große Fenster mit Ausblick auf die KarLi verleiht dem Ambiente zudem die passende Leinwand, um aus einer Stunde mal fix drei zu machen.”

 

 

Bastis Liebling: To Dung Bistro


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Fernweh in der Suppenschüssel.
„Von außen: eher unscheinbar, Interieur: spartanisch, Ausblick: Bahnhaltestelle, Musik: keine ... Warum also gehe ich dort gerne hin? Beim Charakter des vietnamesischen Bistros kommt es auf innere Werte an! Xuan Huong Nguyen und sein Helfer sind nicht nur flinke Köche mit einem sympathischen Grinsen, sondern zaubern in kurzer Zeit auch wohlschmeckende Speisen. Neben der allseits bekannten asiatischen Küche gibt es auch eine große Auswahl typisch vietnamesischer Gerichte. (M)ein Highlight: pho bò (5,50€), eine Nudelsuppe mit Rinderbrühe, Rindfleisch und landestypischen Kräutern. Preisgünstig, sättigend, superlecker! Kennengelernt habe ich pho in einem Vietnam-Urlaub. Das To Dung schafft es, die Suppe dermaßen authentisch zuzubereiten, dass sie bei mir Erinnerungen hervorruft. Und dafür liebe ich diesen Laden!”

 

 

Biancas Liebling: Acapulco


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Zum Reinlegen!
„Vielleicht klingt es abgedroschen, aber es war schon Liebe auf den ersten Biss. Eher hinschleifen musste mich mein Kumpel, als ich das erste Mal dort essen war. Wir nahmen im warmen Freisitz auf der Hollywoodschaukel Platz, studierten die Karte und wurden von mexikanisch angehauchten Schätzen verzaubert. Trotz dass es an dem Abend sehr voll war, kamen Getränke und Essen super schnell und die Bedienung war von der zögerlichen Entscheidungsfindung kein Stück genervt. So kam es also, dass ich mich öfter dort niederlasse, obwohl ich gar nicht so der Karli-Fanatiker bin. Auf dem Foto seht ihr mich beim Anstich der Quesadilla Pollo (7,50€) neben dem Sommerbeere-Tee (gegen herbst-winterliche Erkältungserniedrigungen) mit Keks, Würfelzucker und Teebeutel-Eimerchen für 2,40€. Das marinierte Putenfleisch ist neben Cactusstreifen eingebettet in einen mit Käse eingebackenen Weizentortillafladen, dazu gibt es Eisbergsalat, Gurke, Tomate, Cheddarkäsesoße, Ajoli sowie grüne und rote Salsa. Ein (w)irres Geschmackserlebnis mit einer oft gegebenen Müdigkeitsgarantie, weil man einfach aufessen muss und dann ganz schön vollgefuttert ist.”

 

 

Philipps Liebling: Fra Diavolo


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Ein sehr schönes Restaurant, vernünftige Preise, guter Service.
„Bellissima …! Im Fra Diavolo war ich schon öfter. Ob privat oder mit Kollegen, die Gerichte von Pasta über Salate und Fischgerichte bis zum Tiramisu sind immer gut und schmackhaft. Bei toller, zentraler Lage mit Blick auf den Burgplatz lässt es sich mit einem Glas Wein, italienischen Köstlichkeiten und der Musik im Hintergrund sehr gut aushalten. Hier hatte ich die Penne Corte D As (9€) und den Hauswein Rosso Casa (5€). Ich fühle mich hier gut aufgehoben, denn ich mag es einfach entspannt und freundlich. Für alle Voyeuristen unter euch: Der Burgplatz bietet natürlich das perfekte Setting für ein Public Viewing des Who is Who der Leipziger Passanten – so verstreichen die Stunden gleich noch schneller.”

 

 

Gelis Liebling: Tamers Bistro


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Herzlichkeit und leckerstes Hummus.
„Es gibt viele Gründe, Tamers zu lieben: Da wäre das Antipasti (getrocknete Tomaten, gegrillte Paprika, in Olivenöl eingelegter Käse – ab 1,50€), frisch gebackenes Brot beim Big Döner (6,50€), Hummus, das seinesgleichen sucht, die freundliche Erklärung an Kunden, die einen veganen Döner mit Käse bestellen, dass das nicht existiert ... Doch zum Tamers-Fan wurde ich v.a. durch die erste Begegnung: Nachdem Deutschland bei der Fußball-EM 2008 die Türkei 3:2 im Halbfinale besiegte, stellte der Ostanatolier einen Kasten Bier vor seinen Laden und lud alle Passanten gutgelaunt auf einen Fleischspieß und Getränk ein, um die deutsch-türkische Freundschaft zu feiern. Noch Fragen?”

 

 

Felix' Liebling: Café Cantona


Gastro-Special: Die Lieblinge der urbanite-Redaktion
Fazit: Ein echter Allrounder.
„Das Cantona ist für mich nicht nur der perfekte Ort für einen gemütlichen Kaffee am Nachmittag. Auch abends kommt es gar nicht so selten vor, dass sich eine entspannte Feierabendbierrunde zum spontanen Tanz auf Tisch und Tresen entwickelt. Das gipfelt dann auch gern mal in einer Best-of-Whitney-Houston-Karaoke-Performance (Sorry an alle Nachbarn!). Auch eine klitzekleine Sommerromanze mit dem Executive Producer von Captain America 3 fand hier ihren Ursprung. Von L.A. nach L.E. und zurück. Ein Bonus für mich (besonders im Winter): Keine fünf Minuten und ich kann vom Barhocker ins Bett fallen.”

 

Danke auch an Felix Drescher und Philipp Döhler (auch wenn er vergessen hat, ein Bild von sich zu machen) für ihre Beiträge!



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu