Eistheke

Gastro-Test: Leipziger Eisdielen 2014

Leipzig zum Dahinschmelzen

Bewertungen
02.06.2014

(Hier geht's zum Eis-Test 2012. Da erfahrt ihr, wie Tonis Handmade Organic Icecream, Miltitzer Eiscafé, Eis an der Kö, Goethe Schokoladentaler Manufaktur und La Chocolaterie abgeschnitten haben.)

Heiß, heißer – Leipzigs City im Sommer! Wenn die warme Jahreszeit kommt und man schon gar nicht mehr weiß, wie man sich neben Ventilator und Swimming Pool sonst noch Abkühlung verschaffen soll, ist der Gedanke an ein erfrischendes Eis einfach unwiderstehlich. Wir haben uns für euch durch diejenigen Leipziger Eisdielen geschleckt, die noch Wert auf echte Handarbeit legen. Seht hier, welche bunten selbstgemachten Kugeln echte Genüsse waren und welche wir leider eiskalt abservieren mussten. 

 

Testsieger: Braker‘s Go

 

Braker's Go
Für Veggies

Geschmack: 5/5
Auswahl: 4/5
Preis: 0,65€

 

Mit 0,65€ pro Kugel liegt das „Braker‘s Go“ vom Preis her eindeutig ganz weit vorn. Doch nicht nur deswegen ist die Eisdiele am südlichen Zipfel von Leipzig die etwas längere Anreise wert. 16 einzelne Geschmacksrichtungen plus Softeis lassen in puncto Auswahl keine Wünsche offen. Unter den verschiedenen Sorten befinden sich auch laktosefreie Sorbets und vegane Alternativen. Die Größe der Kugel fällt sehr großzügig aus – sprich: Eine Kugel nehmen, eine volle Waffel bekommen. Das Personal des Braker‘s Go ist gerade bei kleinen Kindern sehr geduldig und geht auch auf spezielle Kundenwünsche ein. Der Geschmack des Eises ist durch und durch solide und lecker, eine Tafel informiert über verwendete Zusatzstoffe. Für Interessierte liegt die „Freitagspost“ mit aktuellen Themen wie der Europawahl aus.

 

FAZIT: Ein verdienter erster Platz, denn hier bekommt man in jeglicher Hinsicht mehr, als man sich bei dem günstigen Preis erhofft.

 

Puro 5

Puro 5
Für Sahnige
 

Geschmack:  5/5
Auswahl: 4/5
Preis: 1€

 

Wer am Puro 5 vorbeiläuft, würde sicher nicht von alleine auf den Gedanken kommen, dass dort auch Waffeleis verkauft wird. Doch wie bei so vielen Dingen lohnt es sich auch hier genauer hinzuschauen. Das bunte Angebot an der Eistheke wird täglich frisch im Partnerbetrieb „San Remo“ hergestellt und angeliefert. Unsere Wahl zwischen mehr als 15 Sorten fällt auf Haselnuss- und Sahneeis, dessen Bewertung sich in 3 simplen Worten wiedergeben lässt: supercremig, meganussig und für den stolzen Preis einfach riieeesig! Dazu gibt‘s eine selbstgemachte Waffel. Einziger Wermutstropfen ist die lange Liste der Zusatzstoffe ...

 

FAZIT: Nichts für Liebhaber von Naturbelassenem, dafür aber top Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

Kleine Eisträumerei

 

Kleine Eisträumerei
Für Originelle

Geschmack: 4/5
Auswahl: 5/5
Preis: 0,90€

 

Zum Träumen lädt hier vor allem das Angebot ein, denn unter den 18 verschiedenen Sorten befinden sich so unkonventionelle Geschmacksrichtungen wie Lakritze, Marshmallow oder Gurke-Dill. Und auch laktosefreies oder veganes Eis kann hier erworben werden. Wir entscheiden uns für Joghurt und „sizilianische Pistazie“, sind jedoch ein wenig enttäuscht, da die Kugeln in der Waffel fast verschwinden. Beide Sorten sind nicht zu süß, im Pistazieneis befinden sich viele kleine Nussstückchen und die Sorte „Joghurt“ ist an warmen Tagen ein echter Erfrischungskünstler. Alles in Allem ein rundes Geschmackserlebnis. Und: Zur Eiswaffel gibt‘s ohne Aufforderung eine Serviette dazu. Gratis-Frucht- und Schokosoße, soviel man will, steht ebenfalls für uns bereit – ein Angebot, das wir gerne nutzen!

 

FAZIT: Pluspunkte für die außergewöhnliche Auswahl, Punktabzug bei der Kugelgröße.

 

Eishaus

 

Eishaus
Für Genießer

Geschmack: 5/5
Auswahl: 4/5
Preis: 1€

 

Gleich beim Eintritt begrüßt uns eine freundliche Kellnerin. Die einzelne Kugel kostet hier immerhin 1€ (Dark Chocolate sogar 1,50€), überzeugt dafür jedoch durch natürlichen Geschmack ohne zu viel Süße. Die Portionen sind großzügig und ihren Preis wirklich wert. Der Gast kann aus 16 unterschiedlichen Sorten wählen und sich zudem auch abgepacktes Softeis mitnehmen – eine gute Alternative, wenn man sich den kalten Genuss auch mal in den heimischen vier Wänden gönnen möchte. Die Einrichtung des Eishauses wirkt modern und ansprechend, ohne überladen zu sein. 

 

FAZIT: Verhältnismäßig teure Eisdiele, die jedoch durch gute Qualität überzeugen kann.

 

Eis an der Kö

 

Eis an der Kö
Für Familien

Geschmack: 3/5
Auswahl: 5/5
Preis: 0,90€

 

Direkt gegenüber der großen Konsum-Filiale in der Könneritzstraße führt uns unsere Lust auf die nächste kalte Leckerei ins „Eis an der Kö“. Die Kugel zum Preis von 0,90€ fällt in normaler Größe aus, da gibt‘s erst mal nix zu meckern. Die Bedienung verhält sich angenehm zurückhaltend und freundlich. 20 einzelne Eissorten (darunter auch so einige vegane) bieten uns eine große Auswahl. Positiv fallen das lockere Ambiente und eine Extra-Kinderspielecke auf. Doch in Bezug auf den Geschmack lässt sich leider wenig Positives sagen – es sei denn, man mag es so richtig schön süß.

 

FAZIT: Durchschnittliche Eisqualität, jedoch eine gute Adresse für Familien mit kleinen Kindern.

 

Eisdiele Pfeifer

Eisdiele Pfeifer
Für Retros

Geschmack: 3/5
Auswahl: 2/5
Preis: 0,90€

 

Beim Schritt durch die Tür fühlt sich der Besucher schlagartig wieder in die Zeit vor 1989 zurückversetzt. Von der Bestuhlung bis zum Kronleuchter ist alles im ostzonalen Stil eingerichtet und der Geruch erinnert an Momente unserer Kindheit, wo’s mit Oma in die Eisdiele ging. Pfeifer‘s Eisdiele fällt vor allem durch die familiäre Atmosphäre auf: Hier kennt man sich – und wenn nicht, lernt man sich hier kennen. Ach ja, zum Eis: Fünf tagesfrische Sorten stehen zur Auswahl. Die Kugeln sind jedoch nicht besonders groß und leider lässt auch der Geschmack ein wenig zu wünschen übrig. Die beiden getesteten Sorten Ananas und Erdbeer sind zwar wirklich fruchtig, kommen jedoch nicht so cremig und mit kleinen gefrorenen Wasserstücken daher. Man schmeckt, dass das Eis selbstgemacht ist, aber das war’s dann auch schon. 

 

FAZIT: Viel Raum für familiäre Atmosphäre, für außergewöhnlichen Eisgenuss leider nicht.

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu