Am 5. September 2014 findet das 5. Leipziger Passagenfest von 18-0 Uhr statt.

5. Leipziger Passagenfest am 5. September 2014

"Hier passiert Leipzig"

29.08.2014

Der Leipziger verbindet mit seiner Heimatstadt spontan ja so Einiges – was aber vielleicht nicht Jedem sofort einfällt: Leipzig ist auch eine Stadt der Passagen. Viele von ihnen durchziehen unser Zentrum als ein weiteres, für Fußgänger vorbehaltenes Wegenetz und entstanden oft vor mehr als 100 Jahren auf Grundlage älterer Durchgänge. Auf diese Tatsache wird das mittlerweile 5. Leipziger Passagenfest aufmerksam machen, das am nächsten Freitag stattfindet und mit zahlreichen Attraktionen aufwartet.

Am 5. September 2014 findet das 5. Leipziger Passagenfest von 18-0 Uhr statt.
Freuen sich auf das 5. Leipziger Passagenfest: Veranstalter und Organisatoren vor Oelßner's Hof, der seine Tore exklusiv am 5. September öffnen wird.
Insgesamt 12 Passagen und Höfe, 200 Künstler und mehr als 300 Händler haben ihre Beteiligung am 5. September 2014 angemeldet. Von 18 bis 0 Uhr können sich Gäste auf 6 Stunden Musik, Schauspiel, Kleinkunst, Gastronomie und Mitternachtsshopping freuen. Rote Teppiche und freundliche Concierges werden die Besucher im Fackelschein begrüßen und zu ganz besonderen Attraktionen und Angeboten einladen. Dabei hat jeder Standort seine individuelle Note – so wird über verschiedene Musikgenres, Artistik, Installationen, historische Führungen, kulinarische Angebote und vieles mehr jeder Geschmack bedient. Auf diese Weise kann man sich bis in die Nacht ganz entspannt durch die City treiben lassen und je nach Wunsch in den Trubel stürzen oder aber ganz still bekannte und weniger bekannte Ecken erkunden. urbanite fasst die Höhepunkte des Programms für euch zusammen.

Höhepunkte


Das „Grand Opening“ findet um 18 Uhr auf dem Marktplatz statt. Die Trommler der Sambagruppe „Samba Pintada“ eröffnen das Passagenfest 2014 feierlich und ziehen anschließend durch die Stadt.

In der Stadt werden etwa 70 Straßenkünstler für Stimmung sorgen und mit Musik von Mittelalter über Chanson bis hin zu Schlagern für Unterhaltung sorgen. Auch Akrobaten, Seifen –und Zauberkünstler sind dabei. Außerdem werden Schmuckedesigner , Schuhputzer oder Steinmetz ihr Handwerk präsentieren.

Geschichtsinteressierte können den Touren zweier Gästeführer beiwohnen, die von 19 bis 22 Uhr ab Marktplatz starten. Abseits des Trubels sind viele Geheimnisse weniger bekannter Orte in Leipzig wie dem „Kleinen Joachimsthal“ oder dem „Blauen Hecht“ zu erfahren. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Absoluter Höhepunkt wird das „Grand Finale“, das um 23.23 Uhr am Petersbogen startet. Die Band Samba Pintada und 150 beteiligte Straßenkünstler starten einen großen Festumzug durch die Stadt, der an zahlreichen Schauplätzen des Abends vorbeiführt und auf dem Markt endet.

 

Aktionen der einzelnen Passagen, Höfe und Kaufhäuser von 18 bis 0 Uhr


Höfe am Brühl: „GESCHMACKvoll EINKAUFEN“
Kulinarische Köstlichkeiten, Musik, Entertainment und Einkaufen bis Mitternacht versprechen die Höfe am Brühl. Eine „Bisonfarm“, das „Walking Dinner“ und die „Currywurst mit Radieschen“ laden zum Mitmachen und Probieren ein.

Kretschmann’s Hof: „Einblicke“
Diesen Ort kennt mancher Leipziger durch die dort ansässige „Pfeffermühle“. Hier gibt’s Kabarett, Sektempfang, Rabattaktionen und eine Beratung durch die Verbraucherzentrale Sachsen.

Kleines Joachimsthal: „Gemeinsam erleben“
Zwischen Hainstraße und Kleiner Fleischergasse gelegen, lockt der eher noch unbekannte Ort mit Tanzabend, tschechischen Spezialitäten in Wenzel Prager Bierstuben und historischer Münzprägung.

Barthels Hof: „Kultur-Genuss“
Das ehemalige barocke Messehaus in der Hainstraße lädt zu Sommertheater mit dem theater.FACT, Gewinnspielen am Glücksrad und dem originalen Passagenfest-Sandwich.

Mädler-Passage: „From Faust to Future“
Klassische Literatur meets Rock – die Schule für Mode und Design stellt ihre neuesten Projekte auf dem Laufsteg vor, in der Passage warten Faust und Mephisto auf die Besucher.

Messehof: „Messehof Arts“
Die „Band ohne Namen“ zeigt ihren musikalischen Parforceritt von den 60ern bis heute, Fitness First zeigt sportliche Showeinlagen und dazu gibt’s Handstandakrobatik. Zudem sind Gewinnspiele angesagt.

Petersbogen: „Entertainment“
Im wahrsten Sinne des Wortes „kopflose“ Persönlichkeiten werden hier durch die Gegend wandern. Auch das Sax’n Anhalt Orchester, Modepräsentationen, Kinderschminken und mehr versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Karstadt: „100 Jahre Karstadt Warenhaus Leipzig“
100 Jahre Karstadt sind allemal ein Grund für eine kleine Zeitreise. In der 1.-4. Etage informieren Ausstellungen über die Geschichte des Kaufhauses, dazu gibt’s 19-22 Uhr Führungen im Stundentakt. Musik und Sonderaktionen – z.B. professionelles Make up – runden das Angebot ab.

Städtisches Kaufhaus: „Weiße Barocknacht“
Die Barockzeit und ihre Lebensart sind hier das Thema. Pantomimisches Tanzlustspiel, Opernarien, barocke Freizeitvergnügen und attraktive Angebote der Mieter stehen bereit. Wer will, kann selbst einen höfischen Tanz erlernen.

Speck’s Hof & Hansahaus: „50er Jahre in Leipzig und anderswo“
Speck’s Hof, erster Messeneubau Leipzigs, und das Hansa Haus warten mit einer Zeitreise in die 50er Jahre auf. Ray Allen & Band präsentieren Rock’n Roll, Tanzprofis zeigen ihr Können und die Legenden Elvis und Hildegard Knef warten auf ihre Fans. Im 50er-Jahre-Wohnzimmer gibt’s auch ein Fotoshooting.

Strohsack-Passage: „Folkrock für die Seele“
Hier ist Unterhaltungskunst für alle Sinne angesagt. Zu den Klängen von John Spendelow kann man sich wunderbar entspannen, der Modelleisenbahnverein „Friedrich List“ hat hier eine Ausstellung und mittendrin wird Mr. Kaos mit seiner Komik für Stimmung sorgen.

Oelßner’s Hof: „Vorschau“
Exklusiv öffnet Oelßner’s Hof zum Passagenfest seine Tore. Neubarocke Fassaden, Wappen und Büsten zeugen heute noch von der Geltung des früheren Pelzhändler-Hauses. Die offizielle Eröffnung ist erst im kommenden Frühjahr geplant. Zu entdecken gibt es moderne und antike Schätze bei Leipzigs ältestem Porzellanhändler, italienische Schuhmode und Küche sowie euro-asiatische Köstlichkeiten.

Weitere Infos: Gibt's auf der offiziellen Seite des Leipziger Passagenfestes und bei facebook.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: