Daniel Frahn RB Leipzig

Daniel Frahn von RB Leipzig e.V.

7 Fragen an ...

06.02.2012

Daniel Frahn RB Leipzig
rechts: Daniel Frahn
Daniel Frahn ist der Kapitän des ambitionierten Fußball-Viertligisten Rasenballsport Leipzig. Bevor er nach Leipzig kam, schnürte der 24-Jährige seine Stiefel für Energie Cottbus, Hertha BSC und SV Babelsberg. Seit Juli 2010 schießt er Tor um Tor für die Bullen. Neben dem Training hat er die Zeit für die sieben Fragen und das Entweder-oder der urbanite Redaktion.

 

Steckbrief: Daniel Frahn
Alter
24
Vor RB Energie Cottbus, Hertha BSC und SV Babelsberg
Beruf
Kapitän RB Leipzig

 

  1. Sie sind Kapitän bei RB Leipzig. Ist das für Sie eher eine Last oder eine Motivation?
    Ganz klar eine Motivation. Insgesamt habe ich es mir schwieriger vorgestellt. Aber wir haben viele gestandene Profis in unserer Mannschaft − die helfen mir bei der Ausübung des Amtes. Vorteile beim Trainer habe ich aber dadurch nicht: Ich muss genauso meine Leistung bringen. Ich werde nicht aufgestellt, bloß weil ich Kapitän bin.
  2. RB Leipzig ist bei einigen Fußballfans umstritten. Was merken Sie davon im Alltag?
    Als ich vor anderthalb Jahren herkam, musste man sich schon den ein oder anderen Spruch anhören. Aber gerade im letzten Jahr hat sich einiges gewandelt. Jetzt sind die Gespräche freundlich, die Leute wünschen uns Glück. Man merkt, dass RB immer mehr Fans gewinnt und das motiviert einen Spieler natürlich auch.
  3. Wie war die Reaktion Ihrer Freunde, als Sie gesagt haben, dass Sie aus Babelsberg aus der dritten Liga zu RB Leipzig in die vierte Liga gehen?
    Klar, da gab es auch Skepsis. Aber viele haben gesagt: Hey, ihr spielt ja spielt ja sowieso bald in der dritten Liga und noch höher. Insgesamt kann ich sagen: Ich habe die Entscheidung nie bereut. Wir haben hier ein erstklassiges Umfeld. Im Training mit erfahrenen Profis wie Timo Rost lerne ich einfach jeden Tag dazu. Ich will so lange wie möglich hier bleiben.
  4. Was sind Ihre Ziele?
    Jeder Fußballer will mal in der Bundesliga spielen. Und hier in Leipzig sind alle Voraussetzungen dafür gegeben, dies langfristig auch zu erreichen. Wir müssen einfach immer eine Liga höherkrabbeln, dann schaffen wir das auch. Aber es bringt nichts, sich jetzt darüber zu viele Gedanken zu machen. Wir müssen jetzt in jedem Spiel richtig Gas geben.
  5. Wie ist der Zusammenhalt in der Mannschaft?
    Man spricht ja im Fußball immer von den elf Freunden. In unserem Team ist das so. Wir machen viel zusammen, treffen uns an trainingsfreien Tagen zum Frühstück und unternehmen andere Dinge. Da ist es auch egal, ob einer ein gestandener Bundesligaprofi ist oder aus der Regionalliga kommt. Wir wollen hier große Ziele erreichen, da ist der gute Zusammenhalt auch wichtig.
  6. Wie entspannen Sie privat?
    Ich habe einen Hund, einen dreieinhalb Jahre alten Labrador. Mit dem gehe ich im Park gerne spazieren. Außerdem ist meine Familie bei jedem Spiel dabei. Es sind immerhin 160 Kilometer, ich freue mich jedes Mal, wenn sie da sind.
  7. Zu RB Leipzig gehören Spiele wie die 1:5-Niederlage gegen Kiel in der vergangenen Saison oder der 3:2-Sieg gegen Wolfsburg im DFB-Pokal. Wie fühlt man sich nach solchen Spielen?
    Nach so einem Spiel wie gegen Kiel möchte man nicht mal zum Bäcker gehen. Für solche Spiele wie gegen Wolfsburg dagegen lebt man als Spieler. Vor über 30.000 Zuschauern macht es super viel Spaß! Auch deswegen wollen wir natürlich so schnell wie möglich aufsteigen, um noch mehr Zuschauer in die Red Bull Arena zu bekommen.

 
Zeit für Entscheidungen:
Daniel Frahn RB Leipzig
Daniel Frahn: "Als ich vor anderthalb Jahren herkam, musste man sich schon den ein oder anderen Spruch anhören."
Buch oder Zeitschrift
Kino oder DVD
Kneipe oder Disco
Tango oder Walzer
Bus oder Auto
Rock oder Electro
wild oder zahm
Burger oder Sushi
e-Mail oder Telefon
Tattoo oder Piercing
Tee oder Kaffee
Berge oder Meer
süß oder herzhaft
Golf oder Fußball


Wir verlosen ein Trikot mit Unterschrift und persönlicher Widmung von Daniel Frahn.
Was ihr dafür tun müsst? Schreibt uns Themenvorschläge für die kommenden urbanite-Ausgaben an leipzig@urbanite.de. Die besten Vorschläge werden durch unsere Redakteure umgesetzt und aus den besten Ideen wird der Gewinner gezogen. Wir wünschen Geistersblitze und viel Glück!


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: