Der Kings of Extreme Review

Qualm, Lärm und Spannung

30.01.2012
Qualm, Lärm und Spannung waren am Samstag den 28.01.2012 wieder beim Relentless Kings of Extreme in der Neuen Messe Leipzig angesagt. Bereits anderthalb Stunden vor Beginn der Veranstaltung war der Messesaal gut gefüllt von Motocross Fans und solchen die es werden wollen. Die Veranstaltung lockte dabei nicht nur mit den anwesenden Fahrern und einem reichhaltigen Fanartikel Angebot, sondern auch mit einer Vielzahl von Ständen rund um das Thema Outdoor Freizeit. Wie bereits im letzten Jahr startete die Veranstaltung mit der Einfahrt aller Fahrer auf ihren Gefährten. Mit vertreten waren dabei BMX und Downhill Fahrräder sowie die MX Cross Maschinen der 150er und 250er Klasse und 600ccm Kawasaki Stuntmaschine die unter tosendem Beifall und ohrenbetäubenden Lärm in den Parcours einfuhren. Und dieser hatte einiges zu bieten. Neben 10 Meter hohen Schanzen, auch 6m hohe „Kicker“ sowie eine Hillclimbstrecke und Holzhindernisse. Für Stimmung sorgte Außerdem über die gesamte Veranstaltung hinweg die großartigen Pyro- und Lichteffekte die sich auf die jeweilige Situation einstellten. Wie auch beim letzten Kings of Extreme wurden die Veranstaltung als Kräftemessen zwischen Fahrrad und Motorrad präsentiert. Gleich zu Beginn wurde nicht mit Technischen Raffinessen gespart und die Fahrrad Künstler standen den Motorrad Akrobaten in Sachen Action in nichts nach. Trotz alledem hing die Aufmerksamkeit des Publikums eher an den Motocrossmaschinen die in nicht mal 5 Meter Abstand an der Zuschauertribüne mit brüllendem Motor vorbeiflogen. Grade für Neulinge hieß das Adrenalin pur und das Publikum war begeistert. Für die musikalische Untermalung sorgte DJ ReflexX der mit seiner Mischung aus Alt und Neu wirklich niemand auf den Sitzen lies. Zu Beginn der Veranstaltung wurde der Highest Jump Contest abgehalten bei dem die Fahrer mit extrem kurzen Anlauf eine Messlatte überspringen mussten. Dieses K.O.-Verfahren konnte schließlich der Italiener Massimo Bianconcini nach einem Satz von knapp 8m für sich entscheiden. Wer im Publikum dachte das dies schon Spannend war wurde wenige Minuten später eines besseren Belehrt als die Veranstalter ein Gruppenrennen auf Pitbikes starten. Diese Minicrossmaschinen sorgten in 3 Rennen rund um den Parcours für mächtig Spannung. Am Ende konnte David Schatzki als Sieger vom Publikum bejubelt werden. Von den Taschenmotorrädern ging es wieder zu den MX Maschinen die in 2 Gruppen einen sogenannten „Whip“ vorführten.

Foto: Marcus Ramstorf
Das Publikum kürte nach 2 Läufen den Spanier Jose Miralles Garcia zum Sieger. Anschließend warteten die Veranstalter mit einer völlig neuen Raffinesse auf. Es gab ein Wettrennen der Motorcrosser mit Le-Mans-Start, bei dem die Fahrer beim Start erst zu ihren Maschinen sprinten müssen, auf. Zwischen den Läufen sorgte wieder der Unbekannte mit dem Roten Roller für Aufsehen. Dieser Fahrer erschien wie letztes Jahr mit seinem Roller auf dem Parcours und versuchte sich an einem“ Backflip“. Er scheiterte jedoch, was dem Spassfaktor aber keinen Abbruch tat sondern die Menge äußerst erheiterte. Im Finallauf des Motocross Rennens kam es dann auch zu einem Unfall als einer der Fahrer stürzte und sich die Schulter verletzte. Hier konnte man gut sehen das die Piloten wirklich ans Limit gingen um das Publikum anzuheizen. Anschließend kämpften wieder Fahrradfahrer und Motocrosser abwechselnd um die Gunst des Publikum wobei es immer anspruchsvollere Tricks zu bestaunen gab. Überschattet wurde das ganze durch einen schweren Sturz eines BMX Fahrer der vom bereitstehenden Rettungsteam abtransportiert werden musste. Die Siegerehrung wurde durch eine Laola-Welle durch das Publikum untermalt und auch die lasziven Bewegungen der Tänzerinnen heizten die Stimmung zusätzlich auf. Kurz vor Ende der Veranstaltung gab es dann nochmal 2 Höhepunkte als das Quad von Hugo Sanchez und das Schneemobil von Jostein Stenberg zeigten das man auch mit 200 Kg Fahrzeugen die Grenzen der Physik sprengen kann. Keiner blieb auf den Sitzen als diese Virtuosen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellten. Dieses großartige Event ging mit einer Showrunde aller Fahrzeuge und einem Ohrenbetäubenden Knall zu Ende und wir sind sicher das sich viele der Fahrer und Zuschauer schon auf das nächste Mal freuen werden...

Weiterführende Links

Zur Galerie


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: