Kinotipps für Dresden, Kinotipps für Leipzg

Kino-Tipps im März 2018

Was gibts Neues im Kino und Arthouse

01.03.2018

Red Sparrow

Thriller, Spionage - US 2018. 

Regie: Francis Lawrence 

Cast: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton u.w.  ab 1.3.

Als die russische Ballerina Dominika Egorova (Jennifer Lawrence) eine Verletzung erleidet, die das Ende ihrer Karriere bedeutet, beschließt sie, sich im Red-Sparrow-Programm zu einer Geheimagentin ausbilden zu lassen. Nachdem sie die Ausbildung gemeistert hat, wird sie auf den CIA-Agenten Nathaniel Nash (Joel Edgerton) angesetzt. Doch bald ist nicht mehr klar, wer der bessere Spion ist ...

 

 

Das schweigende Klassenzimmer

Drama - DE 2018. 

Regie: Lars Kraume

Cast: Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Judith Engel  u.w.  ab 1.3.

Als die Abiturienten Kurt und Theo dramatische Bilder vom ungarischen Volksaufstand sehen, beschließen sie, eine Schweigeminute für die Opfer abzuhalten. Ihre Klasse schließt sich dem Plan an. Doch die Aktion zieht in der jungen DDR viel Aufmerksamkeit auf sich: Die Jugendlichen geraten ins Visier der Stasi, die mit allen Mitteln versucht, die Namen der verantwortlichen Schüler von der Klasse zu erpressen.  

 

Die Biene Maja 2 – Die Honigspiele

Animation, Familie - DE 2018.

Regie: Alexs Stadermann, Noel Cleary

Cast: Jan Delay, Andrea Sawatzki, Uwe Ochsenknecht u.w.  ab 1.3.

Die Honigspiele stehen vor der Tür und alles summt vor Aufregung: Ob Biene Maja und ihre Mitstreiter diesmal teilnehmen dürfen? Der kaiserliche Bote aus der Hauptstadt bringt jedoch nur schlechte Nachrichten, denn er ist nur gekommen, um die Hälfte der Honigernte für die Spiele einzufordern. Empört macht sich Maja nach Summtropolis auf, um sich bei der Kaiserin persönlich für ihren Bienenstock einzusetzen. 

 

 

Death Wish

Action, Drama, Krimi - US 2018.

Regie: Eli Roth  

Cast: Bruce Willis, Vincent D’Onofrio, Elisabeth Shue  u.w.  ab 8.3.  

Paul Kersey (Bruce Willis) arbeitet in Chicago als Notfallchirurg. Aus nächster Nähe erlebt er tagtäglich die Folgen der Gewaltkriminalität. Als seine Frau und seine Tochter Opfer eines  Überfalls werden und die Polizei bei der Aufklärung der Tat keine Fortschritte macht, beschließt der Arzt, das Recht fortan in die eigene Hand zu nehmen. Im Netz wird der anonyme Rächer gefeiert, der Polizei ist er jedoch ein Dorn im Auge. 

 

Pacific Rim 2 – Uprising

Abenteuer, Action, Sci-Fi - US 2018. 

Regie: Steven S. DeKnight

Cast: John Boyega, Scott Eastwood, Rinko Kikuchi u.w.  ab 22.3.

Zehn Jahre nach dem Sieg über die außerirdischen Invasoren kehren die Kaijus zurück und sind stärker als je zuvor. Jake Pentecost (John Boyega), dessen Vater im heldenhaften Kampf gegen die Kaijus sein Leben ließ, muss sich nun als Jäger-Pilot beweisen und gegen die Monster aus dem Ozean antreten, um die Erde ein weiteres Mal vor der Invasion zu bewahren. 

 

The Death of Stalin

Drama, Komödie - GB/FR 2017.

Regie: Armando Iannucci

Cast: Steve Buscemi u.w.  ab 29.3.

1953: Der sowjetische Tyrann Josef Stalin liegt im Sterben. Nach seinem Ableben entwickelt sich ein Kampf um die Macht und das Land versinkt im Chaos, während sich Nikita Chruschtschow und Stalins Stellvertreter Georgi Malenkow um den Platz als Stalins Nachfolger balgen. In Russland wurde die Erlaubnis für die Premiere der Komödie vor dem Start widerrufen. 

 

 

Arthouse Empfehlung

Tierisch wild

Filmrezension „Unsere Erde 2”  ab 15.3.

 

Lahme Tierdoku? Vergesst es! „Unsere Erde 2“ fährt mit harten Geschützen auf. Senkrecht schlummernde Pottwale, Beef unter Giraffen und ein Faultier auf Kuschelkurs: Es darf wieder gegrunzt, gekämpft und mitgebangt werden. Vor allem aber ganz viel ge-staunt und gelacht!

2007 katapultierte BBC Earth Films das staubige Filmgenre „Naturfilm“ in bahnbrechend neue Sphären. So flimmerte „Unsere Erde“ auf deutschen Kinoleinwänden vor insgesamt 3,7 Millionen Zuschauern. Ein wahnsinniger Durchbruch und Naturspektakel der Superlative! Kaum zu toppen, gehen die Filmmacher Peter Webber und Richard Dale in die 2. Runde und nehmen uns in „Unsere Erde 2” rund um die Welt mit an neue spektakuläre Orte. Mit beeindruckenden Bildern gefüttert, scheinen Braunbär, Pingu und Co. zum Anfassen nah. Zeitlicher Rahmen: ein einziger Tag. Mit dem Lauf der Sonne erfahren wir ihre Kraft auf die Natur und Tierwelt, erleben den Rhythmus von Tag und Nacht. Hoch hinauf auf die höchsten Berge bis hinab zu den entferntesten Inseln, in das Dickicht des Regenwaldes und lost in der funkelnden Nacht des Großstadtdschungels. Gänsehautfaktor!

Mit musikalischer Dramatik und hoher Bildgewalt bekommen die tierischen Akteure ihre kleinen Geschich-ten. Umrahmt vom Wer-wird-Millionär-Moderator Günther Jauch als Synchronsprecher, wirkt das ganze zwar zunächst leicht befremdlich, ist aber schnell zur Nebensache deklariert. Mit etwas weniger Artenvielfalt kann Teil 2 seinem Vorgänger wohl nicht ganz das Wasser reichen. Jedoch sorgen höchste Qualität und Tiefenschärfe für die gelungene Allgemeinbildungs-Alternative zwischen Plätschereien wie Fack ju Göthe „Teil 20“ und Erotik-Melo-Kitsch-Drama „Fifty Shades of Grey“. Danke BBC & SMG Pictures!

 

Unsere Erde 2
Panda hungrig, Panda will Liebe.

 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: