Land & Genuss 2018

Land & Genuss 2018

Die Erlebnismesse für regionale Produkte

02.06.2018
Autor: Anne Küste

Im Zeitalter unzähliger Koch- und Ernährungssendungen ist es kein Geheimnis mehr, dass uns falsche Lebensmittel krank machen – was euch allerdings nicht den Appetit verderben und die Lust am Essen nehmen soll. Ganz im Gegenteil: Auf der Land & Genuss Messe Leipzig am 9. und 10. Juni erfahrt ihr, wie lecker und gesund regionale Köstlichkeiten sein können.

 

Als Paul Herfurth 1889 die Wiesen zwischen Städtelner (heute Raschwitzer) Straße und Pleiße erwarb, war nicht abzusehen, welchen Einfluss das auf die weitere Entwicklung Leipzigs, insbesondere Markkleebergs nehmen würde. Nachdem 1950 die erste Gartenbauausstellung und weitere zwei Jahre später auch die erste Landwirtschaftsausstellung der DDR auf dem Gelände eröffneten, begründete die „agra“ in den Jahren ihres Wirkens ab 1981 eine umfassende Sammlung landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte sowie Exponate bäuerlicher handwerklicher Traditionen – konzeptioneller Ausgangspunkt und Grundstock des „Deutschen Landwirtschaftsmuseums Markkleeberg“. Nun verwandelt sich der ehemalige Schauplatz der Landwirtschaft der DDR erneut in einen Marktplatz regionaler Köstlichkeiten: Zwei volle Tage präsentieren rund 70 Aussteller auf der Verkaufs-und Erlebnismesse Land & Genuss ein breites Angebot rund um die Themen regionale Lebensmittel, Landwirtschaft, Garten- und Genusskultur und kreieren damit eine Plattform für die Besonderheiten und Spezialitäten unserer Region. Kein Veranstaltungsort harmoniert besser mit dem bodenständigen, naturnahen Markthallen-Flair der Genussmesse als das traditionsreiche agra-Gelände.

Land & Genuss 2018

Schaufenster der Genussregion Mitteldeutschland

Es sind vor allem die Handwerksbetriebe und natürlich die Landwirte selbst, die auf der Messe stärker in den Fokus gerückt werden sollen. So kann die Geschichte hinter einem Produkt an den einzelnen Ständen gemeinsam mit den Menschen, die sie produzieren, nachvollzogen werden. Das macht dem qualitätsbewussten Publikum die Branche nicht nur schmackhafter, sondern auch nahbarer. Gleichzeitig zeigt die Messe auf diesem Weg das Beste, was die Genussregion Mitteldeutschland zu bieten hat. Eine tolle Plattform für Themen regionaler Lebensmittelerzeugung, die nebenher eine Fülle an Inspiration und Informationen rund um die Themen Landwirtschaft, Gärtnern in der Großstadt und die Erzeugung regionaler Lebensmittel liefert. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm inklusive Schauvorführungen an den Ständen wird der Messebesuch von deftigen Barbecue-Mitmachaktionen bereichert, die u.a. praktische Tipps für das Grillen auf der Feuerplatte oder auf dem Balkon bereit halten. Mit Hilfe der nützlichen Tipps gelingt das perfekte Steak aus dem heimischen Elbweiderind Hereford-Graditz auf der nächsten Grillparty garantiert. Am Samstag werden dann in der Land & Genuss-Küche zusammen mit Sebastian Fischer leckere Pastagerichte aus Riesaer Makkaroni gezaubert. Währenddessen wartet auf die jungen Besucher eine Hüpfburg und Ponyreiten.

 

Es ist vor allem die Ausgewogenheit, die Liebe zum Detail und die gezielte Auswahl der Austeller, welche die Land & Genuss Leipzig von anderen Verkaufs- und Erlebnismessen abhebt. „Regionalität hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden gesellschaftlichen Trend entwickelt, der von einem wachsenden Teil der Konsumenten im Zusammenhang mit bewusster Ernährung und Nachhaltigkeit als Antwort auf Globalisierung gesehen wird”, erklärt uns Projektleiterin Dr. Maria John. Ziel der Veranstaltung soll sein, dieses Trendthema nicht nur auf der Messe, sondern auch im Anschluss daran in den Alltag der Konsumenten zu integrieren. Oftmals lässt sich beobachten, dass wir in der Kaufsituation selbst billigere Produkte aus weit entfernteren Regionen in den Einkaufskorb packen, anstatt an der Wurst- und Käsetheke auf heimische Spezialitäten zurückzugreifen. Was macht die Genussregion in und um Leipzig aus? Antworten auf diese Fragen erhaltet ihr auf der Land & Genuss Messe am 9. und 10. Juni auf dem agra-Gelände in Markkleeberg.

Land & Genuss 2018

Von der Käserei bis hin zum Fischhandel

Neben dem ökologischen Landbauprojekt ernte-mich, den Craft Bieren von Cliffs Brauwerk und dem Schafwollhandel von Ute Vogel aus Niederfrohna werden weitere bekannte Leipziger Betriebe wie Käse Lehmann auf der Messe vertreten sein; eine Käserei, die seit über vier Generationen in der Breitenfelder Straße betrieben wird. In Handarbeit entstehen aus Sauermilchquark und weiteren Zutaten kleine Käserollen wie „der Blaue“, „Weitsch“ und der berühmte Käsesalat nach Lehmanns Hausrezept, der sich zu einem echten Erfolgsprodukt entwickelt hat. Käseliebhaber sollten diese vollmundig-mild schmeckende Spezialität auf der Messe unbedingt probieren. Etwas weiter außerhalb von Leipzig ist das Unternehmen Wermsdorfer Fisch angesiedelt, das auf dem agra-Gelände leckere Frisch- und Räucherfisch-Variationen anbietet. Ein weiteres Highlight sind die Milchtankstellen der Agrarprodukte Kitzen e.G., dessen Landwirtschaftsgebiet sich von Zwenkau bis zum Südraum Leipzigs erstreckt. Egal, ob Milch direkt vom Bauern, Gemüse aus dem eigenen Garten, selbstgebrautes Bier oder frischer Fisch aus Wermsdorfer und Torgauer Seen – die Auswahl an Ausstellern verdeutlicht: die Nachfrage regionaler Produkte in Leipzig steigt.

 

Web: www.landundgenuss.de/leipzig-2018

 

Land & Genuss Messe Leipzig am 9. und 10. Juni von 9 Uhr bis 18 Uhr | Erwachsene: 6,50 €, Ermäßigt: 5€, Familienkarte: 15€, Kinder bis 7 Jahre haben in Begleitung von Erwachsenen freien Eintritt.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: