Einundleipzig

Leipzig-Blogger vorgestellt: Einundleipzig

Was bringt die Zukunft, Leipzig?

26.05.2014
Autor: urbanite 

Steigende Bevölkerungszahlen sorgen in und um Leipzig für gute Stimmung. Doch gibt es auch eine Kehrseite der Medaille? Was bietet uns Leipzig nach dem Studium für Perspektiven? Wir möchten euch einen Blog ans Herz legen, der den anhaltenden Hype hinterfragt und die Entwicklung unserer Stadt journalistisch aufarbeitet.

Einundleipzig
Christina Schmitt, Wolfgang Amann und Carolyn Wißing von Einundleipzig
Als die Studenten Caro, Christina und Wolfgang für den Arabistik–Master nach Leipzig ziehen, wollen sie auch ein Stück vom großen Hypezig-Kuchen abhaben. „Doch wir haben schnell gemerkt, dass Leipzig mehr ist als günstige Altbauwohnungen, illegale Partys und kreative Köpfe.“ Sie machen es sich zum Ziel, die aktuelle Stadtentwicklung genauer unter die Lupe zu nehmen und gründen Mitte März den Blog „Einundleipzig“. 

Leipzig - Schein und Sein

 

Hierbei geht es darum, aus wissenschaftsjournalistischer Perspektive zu erläutern, was sich momentan für Prozesse in unserer Stadt abspielen. Dabei fallen Worte wie Gentrifizierung und Re-Urbanisierung. Aber keine Sorge: Experten stehen uns mit Rat und Tat zur Seite und bringen Licht ins Dunkel. Man erfährt außerdem viel von Einzelschicksalen wie „von Mietern, die sich dagegen wehren, dass ihr Vermieter sie wegen einer geplanten Luxussanierung aus der Wohnung verdrängen will oder von Eigentümergemeinschaften, die in Eigenregie ihre Häuser und das ganze Stadtviertel aufwerten“. 

Jeder ist gefragt

 

Den Dreien ist es besonders wichtig, die Bürger einzubinden, denn nur dann gelangt man an den Kern der Problematik. Vor allem bei der Datensammlung kann so jeder einzelne sehr hilfreich sein. „Wir wollen nicht diejenigen sein, die den Input geben, sondern wir sind quasi nur die Vermittler auf dem Weg zu den Inhalten“, lautet ihr Resümee.
Finanziell unterstützt wird das wunderbare Projekt unter anderem mit einem Stipendium des Vocer Innovation Medialab für Nachwuchsjournalisten und der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms „Neue Wege im Wissenschaftsjournalismus“.

Infos:   

 

www.einundleipzig.de

 

Teresa Hübner



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu