Leipziger Bands im Fokus: Flynn

Leipziger Bands im Fokus: Flynn

Unsere Musik muss fühl- & tanzbar sein!

25.05.2018

Im Musikvideo, das uns auf die Band Flynn aufmerksam machte, sahen wir die Beiden in paillettenbesetzten Kostümen durch Leipziger Spätis ziehen. Musikalisch ist das Ganze untermalt mit dem eingängigen Refrain „Little by little I try to get my feet back on the ground ...“ Wir sind neugierig geworden und haben uns mit den Jungs verabredet. 

 

Leipziger Bands im Fokus: Flynn
An einem sonnigen Frühlingsabend treffe ich mich mit dem symphatischen Duo im Biergarten. Flynn, das sind Tim (23), angehender Grundschullehrer, und Max (27), Bauingenieur. Seit Monaten bastelten die beiden regelmäßig Indie-Gitarrenklänge und poppige Drumbeats in ihrer Musikwerkstatt, bevor sie diesen März ihre allererste EP „Colours” veröffentlichten. Man fühlt sofort: da steckt viel Herzblut drin.

 

WE ARE TWO – WE ARE FLYNN

 

Flynn waren ursprünglich ein Trio. Nachdem der Schlagzeuger Mitte letzten Jahres abgesprungen ist, beschlossen Max und Tim, fortan als musikalisches Duo weiterzumachen. Natürlich mussten sie sich dafür erst einmal musikalisch komplett neu erfinden. Das ganze Sammelsurium technologischer musikalischer Möglichkeiten von Drumsamples bis zu Synthesizern schöpften sie dafür aus und klingen nun elektronischer, moderner, poppiger. Ihren neuen Musikstil bezeichnen sie als „Indie-Pop zum Mitsingen, Mittanzen und Mitfühlen.” Inspiration hierfür waren beispielsweise die Indie-Pop-Rock-Band The XX, die toughe Solomusikerin Tash Sultana oder die Leipziger Band Klahn. 

 

Für ihren Song „Pale Blue” drehten sie ihr erstes professionelles Musikvideo, für das sie keine Zeit und Mühen gescheut haben. Er handelt von Situationen, bei denen man sich irgendwie verzettelt hat und alleine nicht mehr herauskommt – z.B., wenn man sich eben sonntagmorgens im Glitzerkostüm im Späti verirrt hat. „Dann ist es wichtig, sich Ankerpunkte zu setzen und wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen”, erklärt Max. Wir sagen: Eine universell anwendbare Message, die wunderschön tanzbar und mit absoluter Ohrwurmgefahr umgesetzt wurde. Noch sind die beiden auf der ersten Stufe ihrer Karriereleiter. Sollte eines Tages der große Plattenvertrag anstehen, würden sie sofort alles stehen und liegen lassen. „Bis dahin sind wir weiterhin die Sommerferien-Band“, lacht Tim. Sein kleiner Traum ist es, für das nächste Musikvideo seinen selbstgegründeten Kinderchor vor die Kamera zu bringen. Wir sind gespannt und freuen uns auf weitere musikalische Werke. Ihr seid neugierig geworden und möchtet Flynn live sehen? Am 13. Juni um 21 Uhr werden sie auf dem Campusfest in Halle auftreten.

 

TICKETS gibts online unter www.campusfest-halle für knapp 13 €.

FLYNN IM WEB: www.weareflynn.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: