Leipzigs Sommerbühnen 2016

Leipzigs Sommerbühnen 2016

Sommer, Sonne, Sopran

28.06.2016
Autor: Max Hunger

Kultur ist etwas Schönes. Die Freude an den für das Überleben völlig unnützen Dingen macht das Leben erst lebenswert und den Menschen zu dem, was er ist. Aber wer will im stickigen Konzertsaal sitzen, während draußen die Sonne lacht? Wir zeigen euch, dass sich frische Luft und freie Kunst nicht ausschließen. Ob Konzert, Theater oder Hörspiele auf grüner Wiese – in Leipzig gibt es so manche kreative Glücklichmacher, die sich nicht hinter barocken Fassaden und Samtvorhängen verstecken.

Leipzigs Sommerbühnen 2016
Die Freiluftbühne der Arena am Panometer
 

 Sommertheater und Konzerte in der Arena am Panometer 


Das backsteinernen Industriedenkmal im Leipziger Süden lädt dieses Jahr zum zweiten mal zu einem kulturellen Breitbandprogramm ein. Vom 3. bis 17. Juli bietet das Panometer Musikern, Schauspielern und anderen Kulturschaffenden eine (Freiluft-)Bühne, auf der ihr jeden Tag eine andere Veranstaltung genießen könnt. Auf der Sommerbühne erwartet euch ein musikalisches Potpourri von Klassik mit dem MDR Sinfonieorchester bis zu der ehemaligen TV-Total Band, den Heavytones. Für dramatische Unterhaltung sorgt das Theater Pack mit zwei Stücken: In „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare übertrumpfen sich die Charaktere gegenseitig in ihrem manipulativen Beziehungsspiel, bis niemand mehr weiß, wer eigentlich wen liebt. „Die Gelehrten Frauen“ nach Moliere zeigt den Kampf emanzipationswilliger Frauen gegen engstirnige Pantoffelhelden um ihr Recht auf Bildung. Auf den 500 Plätzen zwischen den großen Rundbogenfenster des ehemaligen Gasometers gibt es in diesem Jahr aber noch mehr zu bestaunen. Bei der Favourite Fashionshow präsentieren Designer und Stores die Styles der Saison, während bei den sächsischen Poetry Slam Meisterschaften die erfolgreichsten Poeten um ein Ticket für die deutsche Meisterschaft in Stuttgart ringen.
Info: arena.panometer.de

  

 

 Sommertheater der HMT 

 

Vom 30. Juni bis zum 15. Juli lassen die Schauspielstudenten der Hochschule für Musik und Theater Shakespeare wieder aufleben. Im Innenhof des Grassimuseums am östlichen Rand der Innenstadt erwartet euch mit „Viel Lärm um nichts“ ein Plädoyer für die Buntheit der Welt mit Slapstick, Kämpfen und Romantik. Karten sind im Vorverkauf für 15€, ermäßigt für 7,50 € zu haben. Wenige Restkarten sind auch an der Abendkasse erhältlich.
Info: www.hmt-leipzig.de

 

 

 Sommertheater im Gohliser Schlösschen 

Leipzigs Sommerbühnen 2016
"Ernst ist das Leben" im Gohliser Schlösschen

Im schönen Gründerzeitviertel im Leipziger Norden liegt das Gohliser Schlösschen. Auf der Open-Air Bühne vor der heiteren Rokokokulisse könnt ihr noch bis Ende August drei Bühnenstücke bestaunen: „Der Glöckner von Notre Dame“ bedient sich an prominenten Theaterstoff und würzt ihn mit einer guten Portion Humor, mit „Ernst ist das Leben“ erwartet euch die deutsche Fassung des Oscar Wilde Stücks Bunbury und das Improtheater „Actors Slam“ bietet einen Mix aus Schauspiel, Gesang, Performance und mehr. Für Tickets kosten zwischen 7 und 19 €.
Info: www.sommertheater-leipzig.de

 


 Sommertheater in der Moritzbastei 


Das Theater Turbine ist in der Moritzbastei dieses Jahr mit gleich zwei Stücken vertreten. Beim Improvisationstheater „Riskante Spiele“ am 8. und 9. Juli bestimmt das Publikum was gespielt wird. Wer im August die steinernen Stufen zum bestuhlten Innenhof der MB hinunter steigt, begibt sich in die Untiefen des schwarzen, englischen Humors. „The Tea Time Killers“ läuft vom 4. bis zum 21. August um 20 Uhr und lässt multikulturelle Gaunertypen auf biedere Ladies treffen. Da bleibt nur die Frage: Wer ist schlimmer? Tickets sind an der Abendkasse für 18€, ermäßigt für 12€ zu haben.
Info: www.moritzbastei.de

 

 

 Open-Air-Festival: Hörspielsommer 

Leipzigs Sommerbühnen 2016
Der Leipziger Hörspielsommer am Richard-Wagner-Hain

Wer Hörspiele bis jetzt nur von langen Autofahrten kennt, bekommt beim Leipziger Hörspielsommer die Gelegenheit, die akustischen Geschichten vor luftiger Kulisse neu zu entdecken. Über 12.000 Besucher kamen letztes Jahr zum ehrenamtlich getragenen Festival, auf dem auch in diesem Jahr wieder Hörspiele, Live-Acts und Wettbewerbe auf dem Programm stehen. Vom 8. bis zum 17. Juli versammeln sich Hörspielfans und Neugierige am Richard-Wagner-Hain, um sich sowohl an Klassikern, als auch an neuen Hörspielen zu erfreuen.
Info: hoerspielsommer.de

 

 

 Sommertheater auf der Feinkost 


Natürlich hat auch die Szeneader des Leipziger Süden, die Karl-Liebknecht-Straße ein Freilichttheater im Programm. Vom 3. Juli bis zum 31. August spielen das „Knalltheater“, „DAS ÜZ“ und das „THEATER light“ im überdachten Innenhof des Feinkost-Geländes täglich verschiedene Stücke. Unter den neun Stücken befinden sich Klassiker wie Robin Hood oder Moby Dick, aber auch Improvisationstheater. Hier wird wert auf Familienfreundlichkeit gelegt: der Beginn ist jeweils schon um 19 Uhr und keines der Stücke dauert länger als 75 Minuten. Der Eintritt kostet regulär 12€, ermäßigt 8€.
Info: www.feinkost-sommertheater.de



 Weitere Sommerbühnen:  


Sommerkabarett: academixer
ab 20 Uhr im Café Madrid und Paulaner Palais / vom 1. Juli bis 29. August fast täglich
Info: www.academixer.com

Sommertheater: theater.FACT
ab 21 Uhr im im Wagners Hof neben der Blechbüchse am Brühl / 9. Juli bis 31. August fast täglich
Info: www.theater-fact.de

Sommertheater: KAOS
ab 20 Uhr auf der Fliederbühne der Villa in der Wasserstraße 18 / 6. bis 20. August mehrere Vorstellungen
Info: www.kaos-leipzig.de




Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Sarahne geschrieben am

      Sommer, Parks, tolle Locations- es wird Zeit für mehr Aktivitäten draußen. :)

  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: