Artikelbild für Mehr als eine Silbermond-Vorband?

Mehr als eine Silbermond-Vorband?

Leipziger Band im Fokus: Paradise Ink.

03.01.2013

Wie kam es dazu, dass ihr die Vorband von Silbermond bei ihrem Tourauftakt geworden seid?

Bastian: Mein Mitbewohner kam zu mir uns meinte „Hey guck mal hier, die suchen für jede Stadt eine Band, macht da doch mit“. Ich fand das cool und dachte, dass könnte passen und hab gleich eine Bewerbung mit Bildern und Songs hingeschickt. Dann haben wir lange nichts gehört und dachten, dass das Ding eigentlich durch ist, weil der Einsendeschluss schon vorbei war. Zwei Wochen später, als wir grade im Proberaum waren, kam dann plötzlich die Mail, dass wir dabei sind.

 

Was habt ihr gedacht, als ihr diese Nachricht bekommen habt?

Matthias:  Wir dachten nur „Wow unfassbar!“. Für einige von uns war das die ersten Tage erst mal ganz unreal.

 

Wie beschreibt ihr die Musik, die ihr macht?

Matthias: Wir bezeichnen das als Alternative Melodic Rock. Eine andere Bezeichnung haben wir bisher noch gar nicht für das gefunden, was wir machen. Es ist sehr abwechslungsreich.

 

Artikelbild für Mehr als eine Silbermond-Vorband?

Seit wann gibt es euch und welchen Hintergrund habt ihr alle?

Bastian: Diese Formation existiert seit Mai 2011 und wir haben eigentlich alle einen musikalischen Hintergrund. Matthias, Stan und Georg studieren alle an der HMT und ich habe Tontechnik studiert.

 


Und wie sind Silbermond so drauf? Wir haben sie euch aufgenommen?

Matthias: Die waren total locker und nett. Wir hatten wenig Zeit an dem Abend, da wir alle im Stress waren. Die waren auch total aufgeregt, weil es der Tourauftakt war und ihre Familien immer in Leipzig dabei sind. Deswegen war es nicht nur für uns, sondern auch für sie ein ganz besonderer Gig.

 

Wie war es auf der großen Bühne zu stehen?

Bastian: Richtig toll. Auf der Bühne hatten wir einen tierischen Sound, die technische Betreuung war richtig gut. Die Leute sind abgegangen, hatten Spaß und waren voll dabei. Wir haben viele gute Resonanzen bekommen und ich denke, dass es unseren Horizont stark erweitert hat.

 

Wie sieht eure Planung für 2013 aus?

Wir haben grade einige Demos aufgenommen. Wenn dann genug Songs stehen, wollen wir so schnell wie möglich ins Studio, damit wir 2013 das Album releasen können.

 

Infos zu Paradise Ink. : http://paradise-ink.bandmo.com



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: