The Music of John Williams

The Music of John Williams

Ein Abend in Hollywood

28.12.2016

The Music of John Williams
Auch die Musik aus "Der weiße Hai" wird zu hören sein.
Einen Abend in großen Filmmomenten schwelgen: Diese Möglichkeit bietet sich nächstes Jahr bei einem Besuch der „The Music of John Williams“-Tournee, die im Januar 2017 in Leipzig gastiert. Der amerikanische Filmmusikkomponist hat durch seine Arbeit zahlreiche berührende, aufregende und lustige Kinomomente geschaffen. 

 

Die Zuhörer tauchen ein in die magische Welt von Harry Potter, fliegen dank der berühmten Melodien und Themen der Star Wars Episoden I-VI durch ferne Galaxien oder begleiten Indiana Jones auf seinen Abenteuern. Sie erleben die gigantische Welt der Dinosaurier in Jurassic Park, schwimmen mit dem weißen Hai und erfreuen sich an der Geschichte von Elliott und E.T. Mit den berührenden Melodien aus Schindlers Liste hält der Abend auch nachdenkliche Momente bereit. Außerdem führt ein Moderator mit Fakten und Anekdoten zu den Filmen, Regisseuren, Schauspielern und natürlich zum Komponisten der Filmmusik selbst durch das Konzert. Denn wer genau hinter all diesen Melodien steckt, wissen wohl die wenigsten. Nächstes Jahr gibt es eine Tournee, die genau diesen Menschen ehren will: John Williams

 

Einflussreicher Filmmusikkomponist

 

Seit über 50 Jahren komponiert Williams die Musik für die großen Blockbuster Hollywoods. Für seine Arbeit wurde er insgesamt mit fünf Oscars und zwölf Emmys ausgezeichnet. Er ist der lebende Künstler mit den meisten Oscar-Nominierungen. Auf der „The Music of John Williams“-Tour präsentiert ein 70-köpfiges Sinfonieorchester unter der Leitung des italienischen Stardirigenten Claudio Vandelli die berühmtesten Werke des Filmmusikkomponisten. Unterstützt werden sie dabei von einer Licht- und LED-Bühnenshow und Filmmomenten. Zu Beginn seiner Karriere galt die Musik in Filmen noch als relativ unbedeutend in der Filmindustrie. Doch unter anderem durch John Williams bekamen Musik und Klänge im Film einen hohen, dramaturgischen und eigenständigen Stellenwert. Regisseure wie Steven Spielberg erkannten, wie sehr die Filmmusik den Zuschauer beeinflusst und welche Emotionen sie hervorrufen kann. Er war es dann auch, der seinen Freund George Lucas eine Zusammenarbeit mit John Williams bei Star Wars nahelegte. In der Folgezeit haben Spielberg und Williams über 20 Mal zusammengearbeitet, u.a. bei Catch Me If You Can, Jaws/Der weiße Hai oder auch Schindlers Liste. 

 

Am 16. Januar 2017 um 20 Uhr könnt ihr die Show in der Arena Leipzig live erleben. Wir verlosen 1x2 Karten!



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: