Neu in Leipzig: April 2019

Neu in Leipzig: April 2019

Via Bar | Konsum im Westwerk | Globetrotter

04.04.2019

Konsum im Westwerk 

Zurück zu den Wurzeln


Neu in Leipzig: April 2019
2019 feiert Konsum seinen 135. Geburtstag. Ein großes Highlight des Jubeljahres wird die Eröffnung einer neuen Filiale im Leipziger Westwerk auf der Karl-Heine-Straße sein. Kaum ein Standort scheint dabei passender für den Filial-Neuzugang des modernen Lebensmittelhändlers: Die Konsum Leipzig eG wurde im Jahr 1884 als „Consum-Verein zu Plagwitz und Umgegend“ in unmittelbarer Nähe zum heutigen Westwerk gegründet. Durch die Integration des Marktes in das rote Klinkergebäude mit Industriecharme, bleibt die Geschichte des Industrieareals auch weiterhin allen Leipzigern erhalten und wird ab dem 11. April neu erzählt. Um 8 Uhr öffnet der Konsum an diesem Tag seine Türen für Jedermann. Neben tollen  Rabattaktionen werden auch ansässige Partner aus Industrie- und Kulturbetrieb vor Ort sein und einen Beitrag zu der feierlichen Eröffnung leisten.

Karl-Heine-Str. 87 | Mo bis Sa 7-22 Uhr

 

Globetrotter

Fernweh stillen

 

Neu in Leipzig: April 2019
Ende März verschlägt es den Hamburger Outdoor-Händler Globetrotter von der Ostseeküste endlich auch in Leipzigs Gewässer. Direkt am Marktplatz haben Outdoor-Junkies aller Art zukünftig die Möglichkeit, in einer 1.000 Quadratmeter großen City-Filiale Hiking, Trekking, Travel und Everyday Equipment zu erwerben und fachgerecht beraten zu werden. Für den Erlebnischarakter sorgt die sogenannte Clubhütte:  Eine Anlaufstelle für alle Outdoorbegeisterten, in der regelmäßig zu Workshops, Vorträgen aber auch geführten Ausflügen geladen wird. Konzepte wie eine Reiseliteratur- oder Second-Hand-Tauschbörse runden das Angebot ab. Auch eine Reparatur-Werkstatt ist Kernbestandteil der neuen Filiale: Ganz nach dem Motto „Imprägnieren, Waschen, Reparieren“ bietet der Outdoor-Händler hier eine Vielzahl von Services an, die Schäden vorbeugen aber auch beheben sollen. Dem nächsten Urlaub steht so definitiv nichts mehr im Wege!

Neumarkt 10, 04109 | Mo bis Sa 10-20 Uhr

 

 

Via Bar 

(in Zusammenarbeit mit annabelle sagt)

Zwischen Gin und Sein

 

Die ehemalige Cocktailbar „tiefblau“ auf der Karli weicht dem neuen Konzept der Via Bar, die in diesem Frühling neu aufblühen wird und mit ausgewählten Akzenten in der Getränkekarte auf einen regionalen Touch setzt, um jedem Gast ein Stück Leipzig mit der Kultur und Vielfalt im Sinne von Genuss und Appetit näher zu bringen. Zum Beispiel die Döllnitzer Ritterguts Gose, Schokolade am Stiel von der Goethe Schokoladenmanufaktur, Leipziger Allasch oder der Brotschnaps von Fischer&Bunge sollen den Gästen ein Gefühl vom guten Leipzig mitgeben und in Erinnerung bleiben. Mit über 20 Gin-Sorten und ihren jeweils dazu passenden Tonics will die Via Bar echte Gin-Fans ansprechen und neue gewinnen. Alle Gin-Sorten werden im Übrigen vom Chef höchstpersönlich ausgesucht. Die Cocktailkarte verspricht ebenso ein ganz neues Highlight: Denn viele Cocktails, die wir heute mit Schirmchen und Ananas am Glasrand gern trinken, entsprechen nicht ihrem eigentlichen Original. Dies will die Via Bar ändern und den ein oder anderen Cocktail so zubereiten, wie er tatsächlich erfunden wurde. Der kleine Appetit darf neben Frühstücksangeboten und dem Brunch-Vergnügen ab Mai natürlich auch nicht zu kurz kommen. Kleine Snacks wie zum Beispiel Tapas, Antipasti oder eine Käseplatte passen hervorragend zu allen Getränken und laden auf einen schönen Abend ein. Falls ihr nach einem Abend in der Via Bar nicht mehr nach Hause wollt, dann könnt ihr auch gleich im Via City Hotel ins Bett fallen. Das befindet sich nur ein paar Treppenstufen darüber.

Karl-Liebknecht-Straße 40, 04107 | ab Anfang April täglich ab 7 Uhr, Bar ab 17 Uhr

Neu in Leipzig: April 2019

3 Fragen an Restaurantmanager Tim Hilger 

 

Was erwartet die Besucher nach dem tiefblau jetzt in der Via Bar?

Ein außergewöhnlicher Mix zwischen Neuem und Altem, welcher sich in allen Bereichen  widerspiegelt: Ambiente und Design sowie Speisen und Getränke. Außerdem ist die Via Bar kein klassisches Restaurant, wie es einst das Restaurant vorher war, sondern eine Wein- bzw. Cocktailbar mit angepasster und exzellenter Speisekarte.

 

Was sollte man als Gast unbedingt in der Via Bar probieren?

Abgesehen von unseren Eigenkreationen setzen wir auf regionale Produkte. So haben wir auch etwas andere Biersorten abgesehen von Ur Krostitzer oder die Leipziger Gose. Bei unseren Cocktails setze wir den Fokus darauf, diese so zu mixen und herzustellen, wie sie im Ursprung gemacht wurden. Auch unsere Gin-Genießer kommen nicht zu kurz: über 20 verschiedene Gins werden auf unserer Karte stehen. Und nicht zu vergessen unsere leckere Antipasti und Käseplatte für den kleinen Hunger zwischendurch.

 

Wie sieht für dich der perfekte Abend in der Via Bar aus?

Ein familiäres Miteinander zwischen Gast und Service und den dazu passenden Getränken, auf die extra ausgewählte und leckere Speisen als Sahnehäubchen folgen.

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu