Neu in Leipzig Juni 2019

Neu in Leipzig: Juni 2019

Wunderbar | Café Pendo

07.06.2019

Neu in Leipzig: Juni 2019

Café Pendo

Bienvenue à Connewitz

 

Neu in Leipzig: Juni 2019
Bonjour kleines Café Pendo! Ein Hauch von französischem Charme und frischer Kaffeeduft weht seit Anfang April über die Bornaische Straße. Mitten in Connewitz, direkt neben der berühmten Eisdiele „brakers go“, haben die Brüder Jérémy und Jean-Baptiste Pendola ihr eigenes Café eröffnet, von dem sie schon immer geträumt haben. Völlig unbekannt sind die Brüder nicht, denn sie leben schon seit vielen Jahren im Viertel und hätten sich einen anderen Standort auch niemals vorstellen können. Denn hier hilft man sich untereinander. Bereits in ihrer Heimatstadt Lyon hatten sie diesen Gedanken, der sie nicht losließ. Der Wunsch nach einem eigenen Café, das so gemütlich wie ihr eigenes Wohnzimmer ist. „Schließlich verbringen wir den ganzen Tag an diesem Ort”, da sollen sich die Gäste und die Brüder auch selbst wohlfühlen, verrät Jérémy und stöbert in seiner Plattensammlung. Das Regal ist gut gefüllt und hält einige Perlen wie zum Beispiel Ray Charles, Jane Birkin und Vanessa Paradies bereit. Die kleine kulinarische Oase in Connewitz setzt auf guten Kaffee, knallrote Praliné-Spezialitäten aus Lyon, herzhafte Snack-Teller und einen ausgezeichneten Musikgeschmack. 

Bornaische Straße 42, 04277 | Di bis So 9-19 Uhr

 

Wunderbar

Zukunftsdenken und lecker Kaffee

 

Neu in Leipzig: Juni 2019
„Schweigen ist Silber, Reden ist Gold“, müsste das Sprichwort eigentlich heißen. Denn Kommunikation ist der Schlüssel zu allem und der Kern unseres Handelns. So denkt auch das innovative Technologieunternehmen „Communisystem“ aus Leipzig und startete in diesem März das Herzensprojekt „wunderbar“ – einen begehbaren Raum für Kreativität, interdisziplinäre Zukunftsforschung und echte Macher, die sich in den Bereichen Technologie, IT, Unternehmertum, Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen oder wirtschaftlichen Themen weiterbilden möchten. Anders als in einem klassischen Coworking Space mietet ihr euch in der „wunderbar“ nicht nur einen Arbeitsplatz, sondern bringt euch mit eurem Spezial-Wissen, eurem Talent und euren Interessen ein. Vom Scheuklappendenken zu ganzheitlichen und nachhaltigen Lösungen, die ihr in einem Team erarbeiten könnt. Auf der anderen Seite könnt ihr aber auch eine Fragestellung in den Inkubator werfen, bei der euch dann geholfen wird. Bye bye Einzelplayer, hello Teamwork! So geht New Work! 

Gießerstraße 18, 04229 | Mo bis Fr 10-16 Uhr

Schaut gern vorbei zur Afterwork am 12.06.2019 ab 18 Uhr!

 

3 Fragen an Raphael Mis, Community Manager 

 

Was ist die Vision der wunderbar?

Stell dir vor, es gibt einen Raum, in dem sich spontan und unkompliziert über die Zukunft nachdenken lässt. Einen Raum, in dem die digitale Zukunft bereits begonnen hat und die innovativsten Technologien zum „Anfassen“ sind. Einen Raum, in dem schöpferische Atmosphäre zur Grundausstattung gehört. Einen Raum für Wissende und Fragende, für Gestalter und Macher, für Denker und Querdenker und für alle, die Freude an Zukunftsthemen haben. Kurz: Ein Inkubator oder Treffpunkt für Bildung, Zukunftsforschung, Geschäftsentwicklung und Zusammenarbeit – und das alles bei einem guten Kaffee.

Neu in Leipzig: Juni 2019

Wie kann ich Teil der Community werden?

Grundsätzlich lautet die Formel: Vorbeikommen und einfach mich ansprechen. Es wird in Zukunft die Möglichkeit geben, dass sich jeder in ein Community-Tool eintragen und über diese interne, virtuelle Plattform mit seinen Fähigkeiten und Interessen gefunden werden kann. Damit du dich letztendlich in Projektgruppen zusammenschließen und gemeinsam an bestehenden Problemen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz arbeiten kannst. Die wunderbar bietet dir dann den FreiRaum für ein modernes und zeitgemäßes Arbeiten. Das betrifft im Übrigen auch interessierte Unternehmen und Meet-up-Events. Bei uns ist jeder immer herzlich Willkommen, sich in kreativer Umgebung einzumieten und raus aus den eigenen vier Wänden zu kommen.

  

Was wünschst du dir für die Zukunft der wunderbar, Raphael?

Ich wünsche mir eine große und aktive Community, dabei viele neue und interessante Gesichter kennenzulernen, Diskussionen anzuregen, lange Gespräche zu führen und Austausch zu fördern. Die wunderbar soll erblühen, lieben gelernt und das Prinzip „Ein Raum für Bildung, Zukunftsforschung und Zusammenarbeit“ weiter getragen werden. 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • knobivan geschrieben am

      Das muss ich mal ausprobieren :-)

  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu