Schnurr nachgekocht: Tatar von der Bastardmakrele / Maracuja Senf Gurke / Pistazienpudding

Peter Maria Schnurr: Tatar von der Bastardmakrele / Maracuja Senf Gurke / Pistazienpudding

Nachgekocht à la Schnurr

25.11.2013

Seit 2005 führt Peter Maria Schnurr als Chefkoch mit dem Falco im 27. Stock des Hotel Westin das einzige 2-Sterne-Restaurant der neuen Bundesländer. urbanite stellt euch ganz exklusiv jeden Monat eines seiner High-Class-Rezepte zum Nachkochen vor.

Peter Maria Schnurr
Peter Maria Schnurr

Tatar von Bastardmakrele // Maracuja Senf Gurke // Pistazienpudding

 

Zutaten:

Makrelentatar:
160 g Makrelenfilet, gehackter Koriander, Salz, Olivenöl, Zitronensaft, Champagneressig, Salz, Zucker

Maracuja Senf Gurken:
1 Gurke, 300 ml Brühe, 1 EL Senf, 10 g Maracujamark, Salz, Zucker

Pistazienpudding:
250 ml Milch, 25 g Mehl, 35 g Pistazienöl, 2 Blatt Gelatine, 1,5 Eigelb, Salz, Zucker

 

Zubereitung:


Tatar von der Bastardmakrele / Maracuja Senf Gurke / Pistazienpudding
Tatar von der Bastardmakrele / Maracuja Senf Gurke / Pistazienpudding

Auf geht’s:
Die Makrele in kleine Würfel schneiden. Die restlichen Zutaten mit der Makrele vermengen und abschmecken.
Nun die Gurke schälen und das Kerngehäuse entfernen, danach die Gurke beliebig klein schneiden.
Brühe, Senf und Maracujamark aufkochen und mit Salz und Zucker abschmecken. Dann die Gurkenstückchen im heißen Fond ziehen lassen.

Jetzt geht‘s an den Pistazienpudding:
Milch aufkochen, Mehl einsieben und unter ständigem Rühren weiter kochen. Den Topf von der Flamme nehmen, das Eigelb einrühren und die eingeweichte Gelatine einarbeiten. Das ganze mit Salz und Zucker abschmecken und zum Schluss das Pistazienöl einrühren, erkalten lassen und nochmals aufmixen.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu