Artikelbild für Nicht nur Bier braucht Heimat: Radeberger Pilsner Mitmach-Aktion „Like my Heimat"

Nicht nur Bier braucht Heimat: Radeberger Pilsner Mitmach-Aktion „Like my Heimat"

Heimat zeigen, Heimat leben, Heimat feiern – mit Urban Art

13.05.2019

In einer Mitmach-Aktion haben Menschen vom Erzgebirge bis zur Ostseeküste die Vielfalt ihrer Heimat aufgezeigt. Aus den weit über 100 eingereichten und von Künstlern illustrierten Vorschlägen ist jetzt schon online die „Radeberger Heimatgalerie“ entstanden. Nun geht’s vor Ort in vier Städte: auf große Hauswände!

 Nicht nur Bier braucht Heimat: Radeberger Pilsner Mitmach-Aktion „Like my Heimat"

Bierstadt Radeberg, Mai 2019 

„Alle reden über Heimat, Radeberger Pilsner feiert sie!“ Unter diesem Motto läuft seit dem 23. April 2019 eine Mitmach-Initiative von Radeberger Pilsner, die mit moderner Urban-Art-Umsetzung das Thema junge, zeitgenössische Kunst aufnehmen und so – leicht modifiziert – die Radeberger Aktivitäten des Vorjahres fortsetzen wird. Bislang einzigartig haben dabei unterschiedlichste Personen mit zwei Künstlern interagiert und interessen- und generationsübergreifende Sinnbilder ihrer Heimat in grafische Motive umsetzen lassen. Mit einer Auswahl davon lässt Radeberger jetzt in Rostock, Erfurt, Magdeburg und Dresden je eine große Hauswand gestalten – und zu guter Letzt wird gemeinsam gefeiert!

 

Heimat im Herzen: Die Idee der Aktion

 

Der Begriff „Heimat“ ist der Mittelpunkt der Aktion. Doch was ist eigentlich Heimat? Radeberger Pilsner fand seine Brauheimat vor mehr als 145 Jahren im sächsischen Radeberg, gelegen vor den Toren Dresdens, und ist dort bis heute mit Stolz zu Hause. Denn Bier braucht Heimat, doch Menschen schätzen Heimat noch viel mehr. Und für diese sind, neben beliebten Speisen und Getränken, auch noch unzählig andere, oft individuelle Dinge und Wahrnehmungen, Traditionen und Bräuche Ausdruck ihres persönlichen Heimatgefühls. Die Vielfalt dieser Besonderheiten macht eine bestimmte Region dann auch im Herzen zu genau der Heimat ihrer Bewohner – und verbindet diese auf ganz besondere Weise miteinander.

Genährt durch das eigene, tiefe Heimatgefühl lässt Radeberger Pilsner nun solche Verbindungen sichtbar werden: Heimat zeigen, Heimat leben und Heimat gemeinsam feiern – in einer Mitmach-Aktion, die weit über Sachsen hinaus angelegt wurde und sich konkret an die Menschen wendet, die vom Erzgebirge bis hin zur Ostseeküste auch mit dem Herzen ihre Heimat gefunden haben. Genau in dem Gebiet, in dem auch Radeberger Pilsner traditionell für viele ein Stück weit Heimat und regionale Zugehörigkeit darstellt.

 

Aus Heimat wird Kunst: Die „Radeberger Heimatgalerie" ist jetzt online

 

Von Ende April bis Mitte 2019 konnten über www.likemyheimat.de konkrete Beispiele zur eigenen, ganz persönlichen Heimatwahrnehmung eingereicht werden, wobei sich Einzelpersonen genauso beteiligen durften wie Familien, Freundeskreise, Nachbarschaften, Vereine etc. Wichtig war, dass das individuelle Heimatgefühl etwas genauer beschrieben wurde, ganz gleich ob in Worte gefasst, ein Hinweis auf ein zum Beispiel typisches Bauwerk oder einen regionalen Brauch gegeben oder gleich ein entsprechend visualisierendes Foto mitgeschickt wurde. Die Motivideen wurden dann an das Künstlerduo Capstan & Tulip (Richard Goepel und Kai Siegel), die Sieger des letztjährig von Radeberger Pilsner initiierten Urban-Art-Wettbewerbs PAINT CLUB Battle League, weitergereicht und von ihnen als illustrative, jeweils einzigartige Kunstwerke umgesetzt. So wurde aus Heimat Kunst – und aus weit über 100 Einzelmotiven entstand die erste „Radeberger Heimatgalerie“, die seither unter www.likemyheimat.de/gallery in all ihrer Vielfalt eingesehen werden kann.

 Nicht nur Bier braucht Heimat: Radeberger Pilsner Mitmach-Aktion „Like my Heimat"
 

Jetzt wird aus Klein ganz Groß. Vier Städte, vier Hauswände, vier Motive
 

Nach dem Illustrieren des letzten Einzelmotivs wechseln Capstan & Tulip jetzt die Dimension. Denn nun wird aus Klein (den Einzelmotiven) ganz Groß (eine Fläche mit mehreren Motiven): Ab Mitte Juni stehen in Rostock (Nähe Warnowufer), Erfurt (am Schmidtstedter Knoten), Magdeburg (am Magdeburger Ring) und Dresden (in der Dresdner Neustadt) je eine ganzflächige Hauswand bereit, um individuell mit einem sogenannten „Mural“ aus einer Motivauswahl der jeweilig umgebenden Region gestaltet zu werden. Dabei werden die von den Künstlern erstellten Vorlagen wiederum von regional beheimateten Produktionsteams umgesetzt, sprich: bemalt. Das Entstehen der großflächigen und je Stadt einzigartigen Motive erfolgt in Etappen, wird mehrere Tage dauern und kann bei Interesse vor Ort auch beobachtet werden – die Hinweise zu den Zeiträumen der Umsetzung gibt’s unter www.likemyheimat.de

 

Party als Finale: Radeberger Pilsner feiert die Heimat!

Und das gemeinsam mit allen bekennenden Heimatfreunden und Biergenießern vom Erzgebirge bis hin zur Ostseeküste. Zum Abschluss der insgesamt vier Wandgestaltungen gibt’s dann am 6. Juli 2019, zentral in Dresden, die große „Heimatfeierei“ – eine Party, die bunt werden und nochmals der Wertschätzung der Heimat in all ihrer Vielfalt gewidmet sein wird. So steht diese zwar exklusiv den Teilnehmern der Radeberger Heimataktion, deren Motive auch illustriert wurden, offen, das allerdings absolut eintrittsfrei: nötig ist lediglich eine vorab erfolgte Online-Registrierung.

Nochmals alle detaillierten Informationen zur Mitmach-Initiative, die am 23. April 2019 startete und als „Radeberger Heimatgalerie“ noch den ganzen Sommer begleiten wird, gibt’s unter www.likemyheimat.de




Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu