RB-Keeper Erik Domaschke im Interview

RB-Keeper Erik Domaschke im Interview

"Das soll nicht der letzte Aufstieg gewesen sein!"

13.01.2014

Aufgrund der Verletzung von RB-Stammtorhüter Fabio Coltorti durfte Keeper Erik Domaschke in den letzten Spielen vor der Winterpause zeigen, was er drauf hat. urbanite sprach mit dem gebürtigen Leipziger. 

RB-Keeper Erik Domaschke im Interview
Der gebürtige Leipziger Erik Domaschke vertritt den verletzten Stammtorhüter Fabio Coltorti im RB-Tor
Nach sechs Jahren in der Fremde bist du im Herbst 2012 nach Leipzig zurückgekehrt. Bist du froh wieder "Zuhause" zu sein?

Ja, klar! Es ist ein tolles Gefühl, wieder in Leipzig sein zu können. Sowohl privat bei meiner Familie als auch beruflich bei den Roten Bullen spielen zu dürfen!

Mit welchem Ziel bist du zu RB gekommen?

Das erste Ziel war, der Mannschaft zu helfen und den Aufstieg in die 3. Liga zu schaffen. Das ist uns ja bekanntlich gelungen, und ich bin stolz, ein Teil von dieser tollen Mannschaft zu sein. Und wenn wir schon von Zielen sprechen, dann soll das nicht der letzte Aufstieg gewesen sein.

Wie siehst du deine persönliche Entwicklung in den vergangenen Monaten bei RB?

Sehr positiv! Wir haben mit Perry Bräutigam einen super Torwarttrainer, der mich fordert und fördert, und von dem ich tagtäglich beim Training viel lerne. Ich denke, die Verantwortlichen im Klub sehen das auch so, sonst hätten sie wohl nicht meinen Vertrag verlängert. Ich bin daher mit der aktuellen Entwicklung wirklich sehr zufrieden und werde auch in Zukunft alles dafür tun, dass es so bleibt.



Dein Trainer Alexander Zorniger legt großen Wert auf den Teamgeist. Wie ist die Beziehung zwischen dir, Fabio Coltorti und Benjamin Bellot?
Auch sehr positiv. Perry Bräutigam schafft unter uns Dreien ein sehr gutes und harmonisches Klima. Es gibt einen gesunden Konkurrenzkampf, der auch sehr wichtig ist. Aber keiner macht Stunk! Wir arbeiten absolut professionell miteinander und nicht gegeneinander.

RB will mittelfristig in die Bundesliga. Wie siehst du deine Chance, diesen Schritt im RB-Trikot mitzugehen?

Dafür muss ich täglich meine beste Leistung abrufen. Ich werde auf jeden Fall hart dafür arbeiten und alles geben. Ich glaube daran, dass RB dieses Ziel erreichen wird und ich werde alles dafür tun, um die Chance zu bekommen, dabei zu sein.

 

Infos:

Mehr über RB Leipzig und die Roten Bullen erfahrt ihr auf www.dierotenbullen.com

Die nächste Partie ist ein Heimspiel und findet am 25. Januar 2014 um 14 Uhr in der Red Bull Arena gegen Wacker Burghausen statt.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu