RB Leipzig gegen FC Augsburg

RB Leipzig gewinnt Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 2:1

Skandinavischer Doppel-Pack: Tore von Emil Forsberg und Yussuf Poulsen

30.09.2016

Die "Roten Bullen" von RB Leipzig mischen weiter die Bundesliga auf. Am sechsten Spieltag feierten die Leipziger einen völlig verdienten 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg und haben sich damit im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Und nicht nur das: RB ist damit auch nach dem sechsten Saisonspiel noch ungeschlagen, was noch nie einem Bundesliga-Aufsteiger gelungen ist.

RB Leipzig gegen FC Augsburg
Yussuf Poulsen stellte gegen Augsburg mit seinem ersten Saisontor den 2:1-Sieg sicher.
 

Vor 35.721 Zuschauern in der Red-Bull-Arena ließen die Leipziger bereits in der Anfangsphase keine Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen. Schon in der elften Minute durften die RB-Anhänger jubeln, nachdem Emil Forsberg nach einem Schuss von Marcel Sabitzer und einer Parade von Augsburgs Keeper Marwin Hitz goldrichtig stand und zum 1:0 abstaubte. Das frühe Glücksgefühl hielt allerdings nur drei Minuten. Dann zirkelte Dong Won Ji nach einer schönen Einzelleistung den Ball zum 1:1 ins Tor. In der Folgezeit rissen die Gastgeber das Spiel aber mehr und mehr an sich. Pech hatte Tino Werner in der 25 Minute, als er mit dem Kopf aus aussichtsreicher Position nur die Latte traf.  Gegen die defensivstarken Augsburger erarbeitete sich RB weitere gute Chancen. Doch erst verfehlte Forsberg das Tor nur knapp, dann scheiterte Werner am starken reagierenden Hitz. So blieb es zur Halbzeit beim für die Augsburger schmeichelhaften 1:1.


Siegtor von Yussuf Poulsen


Auch in die zweite Halbzeit startete der Aufsteiger mit viel Schwung. Und der verdiente Torjubel ließ auch nicht lange auf sich warten. Nach einem Pass von Marcel Sabitzer setzte sich Yussuf Poulsen gegen seinen Gegenspieler durch und erzielte mit einem strammen Schuss seinen ersten Saisontreffer. In der Folge hatten die "Bullen" weitere gute Chancen, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Doch weder Werner noch Bernardo und Poulsen konnten ihre guten Möglichkeiten nutzen. So blieb es am Ende beim knappen Sieg, der dennoch hochverdient war. Das sah auch RB-Coach Ralph Hasenhüttl so: "Vor allem nach dem Seitenwechsel haben wir gezeigt, wozu wir fußballerisch in der Lage sind. Die Jungs haben an sich geglaubt und die Vorgaben aus der Pause schnell umgesetzt. Dass Yussuf sein erstes Saisontor schießt, war umso schöner. Unter dem Strich haben wir ein tolles Heimspiel geliefert und verdient gewonnen."


RB Leipzig: Gulásci – Bernardo, Orban, Compper, Halstenberg – Keita, Demme (89. Ilsanker) – Sabitzer, Forsberg (80. Kaiser) – Werner (87. Burke), Poulsen. Tore: 1:0 Forsberg (11.), 1:1 Ji (14.), 2:1 Poulsen (52.). Schiedsrichter: Osmers (Hannover). Zuschauer: 35.721.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: