Rückrunde 3. Liga: RB Leipzig gegen Hallescher FC

Rückrunde: Ost-Derby RB Leipzig gegen Hallescher FC

„Ein Aufstieg kommt niemals zu früh!“

20.12.2013

Das erste Spiel der Rückrunde und letzte im Jahr 2013 ist das Ost-Derby RB Leipzig gegen den Halleschen FC. Eines ist klar: Die Frischlinge der 3. Liga wollen nichts anderes als 3 Punkte in Leipzig lassen. Dass es wieder einmal ein Hochsicherheitsspiel ist, wird langsam zur Routine.

Rückrunde 3. Liga: RB Leipzig gegen Hallescher FC

Schaut man auf die Bilanz der bisher gespielten Partien der beiden Mannschaften ist diese im Gegensatz zur aktuellen Tabelle (RB Leipzig Platz 2, HFC Platz 15) relativ ausgeglichen. RB Leipzig: 2 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage. Zwar war für Daniel Frahn sein erstes Drittliga-Tor gegen Halle im Liga-Auftaktspiel im Juli nach eigenen Aussagen das bisher schönste seiner Karriere, doch am 21. Dezember 2013 würde ihm auch ein weniger spektakuläres genügen, so der Publikumsliebling.



„Ein Frühstück kommt niemals zu früh – ein Aufstieg kommt niemals zu früh!


Die Bullen sind zufrieden mit sich: 37 Punkte aus 20 Spielen konnte das Team um Cheftrainer Alexander Zorniger holen und ist damit Vizeherbstmeister sowie auf einem direkten Aufstiegsplatz in die 2. Bundesliga. Trotzdem scheint das manchem Leipziger nicht all zu sehr zu beeindrucken. Stimmen werden vor allem in Foren laut, dass ein so rascher Aufstieg zu schnell ginge. Zorniger kann das nicht nachvollziehen und kontert schmunzelnd: „Ein Frühstück kommt niemals zu früh – ein Aufstieg kommt niemals zu früh! Wenn er angeboten wird, nehmen wir ihn!“. Mancher in Leipzig sei zu negativ eingestellt – das zeige sich vor allem in den Kommentaren in den Social Media Kanälen.


Kutschke zurück nach Leipzig?


Freudentaumel beim Aufstiegsspiel gegen Sportfreunde Lotte
Freudentaumel beim Aufstiegsspiel gegen Sportfreunde Lotte

Neben einem erneuten Sieg gegen Halle könnte ein weiteres Weihnachtsgeschenk auf die Fans warten: Es wird gemunkelt, dass Stefan Kutschke vom Wolf wieder zum Bulle wird. Der Aufstiegsheld ist zu dieser Saison zum Erstligisten VfL Wolfsburg gewechselt. Sein Vertrag läuft dort vier Jahre. Der 1,94 m Hüne trug beim Relegationsspiel gegen Sportfreunde Lotte im Juli 2013 wesentlich zum Sieg der Leipziger bei und damit zum Aufstieg in den Profifußball. Bei seinem Weggang sagte Sportdirektor Ralf Rangnick, dass für ihn die RB-Tür immer offen stehe. Nicht nur sein ehemaliger Zimmernachbar Daniel Frahn würde sich darüber wohl freuen.




Infos RB Leipzig gegen Hallescher FC (21. Spieltag):

•    21. Dezember 2013 14 Uhr in der Red Bull Arena
•    Hochsicherheitsspiel – es wird im Stadion kein Alkohol ausgeschenkt
•    Es wird empfohlen, den Kartenvorverkauf zu nutzen / 16.000 Tickets sind bereits verkauft
•    Tageskassen öffnen um 11:30 Uhr / Einlass in Red Bull Arena ab 12 Uhr
•    Der Gästesektor ist ausverkauft
•    In der Red Bull Arena sind die Sektoren A, C und B geöffnet



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu