Mark Forster über Sido, Liebe und Leipzig

Sido & Mark Forster: Aus Romantik zum Feature

Interview mit Mark Forster

06.03.2015

Ist man kein eingefleischter Mark-Forster-Fan, so kennt man den Singer-Songwriter wahrscheinlich als den Typen, der auf ein paar Tracks von Sido mitgesungen hat. Oder andersrum. Letztlich stimmt beides. Mark Forster erzählte uns, wie nun genau: 

 

Mark Forster in Leipzig 2015
"Ich besinge mein Privatleben"
„2012 hörte Sido meinen Song ‚Auf dem Weg‘ recht oft im Autoradio. Das war zum Zeitpunkt des ersten Sommers mit seiner Frau Charlotte. Weil dieses Lied eben für jene Zeit für die beiden so prägend war, lud er mich ein, um mit mir einen Song für Charlotte aufzunehmen. Das war dann ‚Einer dieser Steine‘. Im selben Zuge hat er dann direkt bei ‚Au Revoir’ mitgemacht.“ Und obwohl die beiden immer noch in Kontakt stehen, ging’s für Mark nach romantischen Liedentstehungsgeschichten natürlich weiter. Der Romantik blieb er treu und veröffentlichte letztes Jahr seine zweite Platte „Bauch und Kopf“ – ein Album, auf dem „geliebt und gedacht“ wird. Geliebt wird  bei Mark im Grunde in allen Tracks – auch in seiner neusten Single „Flash Mich“: „Klar, schreibe ich viel über Liebe. Und natürlich ist das auch sehr privat und ehrlich. Mit der Musik kann ich mich jedoch von zu intimen Einschnitten schützen. Ich belaber mein Privatleben eben nicht, ich besinge es.“

„Bei meinen ersten Konzerten gab’s nur eine schwarze Kiste"

 

Mit großen Emotionen spielen auch seine Bühnenshows – mittlerweile: „Bei meinen ersten Konzerten gab’s nur eine schwarze Kiste mit meinem Namen drauf. Jetzt dürfen die Leute ein Spitzenkonzert erwarten (lacht). Mit einem großen Sinfonieorchester von 70 Musikern wurden alle Tracks live eingespielt. Für die Shows wären das zu viele Menschen auf einer Bühne. Daher komme ich mit zwei Keyboardern und einer großen Lichtshow nach Leipzig!“ Mark war natürlich vorher schon mal bei uns: „In Leipzig habe ich 2014 mein letztes Konzert des Jahres gegeben. Bei diesem Besuch kaufte ich mir dunkelblaue Sneaker. Das weiß ich noch, da ich sie grad anhabe!“ Für einen Sound- und Schuhcheck, also ab ins Täubchenthal

Mark Forster kommt am 16. März 2015 ins Täubchenthal! Wir verlosen noch Tickets (hier)!

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: