sputnik leipzig, fettes brot leipzig, selig leipzig, konzerte in leipzig, musik in leipzig, bands in leipzig

Erlebt am 27. August ein außergewöhnliches Konzert + Freikartenverlosung

"Selig" im SPUTNIK Radiokonzert

20.08.2009
Autor:

Am 27. August wird es wieder einen Höhepunkt in der Reihe von außergewöhnlichen Konzerten der "Sputnik Radiokonzerte" geben. Nach Bands wie "Fettes Brot", Kate Nash, Mando Diao, Maximo Park, Polarkreis 18, White lies usw. wird es diesmal "Selig" in die Studios nach Halle führen.

 

Nicht wenige rieben sich im Herbst 2008 die Augen als erste Gerüchte über eine angebliche Selig-Reunion aufkamen. Waren doch immerhin elf Jahre seit dem letzten musikalischen Lebenszeichen in Form des Albums „Blender“ vergangen. Doch es stimmte. Jan Plewka und Kollegen hatten sich probeweise im Studio eingefunden, um „Frieden zu schließen und den Krieg auszuräumen“. Im Streit waren sie damals „nach vier Jahren Achterbahn, die andere wahrscheinlich in die Klapse oder umgebracht hätten“, auseinander gegangen und mit der ersten Single „Schau Schau“ nun zurück in der Zukunft.

 

Immer noch einflussreich

Selbstbewusst spielen Selig mit dem Titel ihres neuen Albums „Und Endlich Unendlich“ auf eine Textzeile des letzten regulären Selig-Albums an und machen auch musikalisch genau dort weiter, wo Ende der 90er überraschend plötzlich Schluss war. Der Selig-Sound steht noch immer auf einem soliden Rockfundament, baut darauf Elemente aus Funk, Blues, Soul und ein Quäntchen Grunge - vor allem aber die beeindruckenden Texte Plewkas. Selig-Fans können dabei eigentlich nur zufrieden grinsen und wer der Band 2009 zum ersten Mal begegnet, versteht vielleicht, warum viele aktuelle deutsche Acts Selig immer noch als wichtigen Einfluss angeben.

 

sputnik leipzig, fettes brot leipzig, selig leipzig, konzerte in leipzig, musik in leipzig, bands in leipzig
Die Band: Selig
Im September live in der SPUTNIK-Zone

Wie also fast nicht anders zu erwarten, darf das Selig-Comeback schon jetzt als bundesweiter Erfolg gelten. „Und Endlich Unendlich“ stieg auf Platz 5 in die deutschen Albumcharts ein, die erste Tour war ausverkauft. Nach einigen Festivalauftritten startet der zweite Teil darum in größeren Hallen und führt Selig u.a. am 23.09. ins Leipziger Haus Auensee. Tickets sollten schnell gekauft werden, denn auch im Herbst wird wieder das eine oder andere AUSVERKAUFT-Schild an den Ticketschaltern hängen.

 

sputnik leipzig, fettes brot leipzig, selig leipzig, konzerte in leipzig, musik in leipzig, bands in leipzig
Die Band: Mister Sushi
Für das Studiokonzert gibt es natürlich keine Karten zu kaufen, denn es können nur 70 Fans dabei sein, aber hier und jetzt 1 x 2 Tickets zu gewinnen Schickt einfach eine Mail an gewinnen@urbanite.de und ihr seid dabei.. Und wer nicht hinkommen kann, hat die Möglichkeit das Konzert via Radio und Videostream ab 21:00 Uhr auf www.sputnik.de anzuhören und anzusehen.
Wie bei jedem Radiokonzert wird natürlich auch eine Band aus dem Sputnik Soundcheck den Support spielen dürfen. Diesmal ist es die Band Mister Sushi, die sich mit Ihrem aktuellen Longplayer "So elektrisch" (Erscheinungsdatum September 2009) dem Publikum stellen wird. Mit dem Support für "Selig" erfüllen sich Jugendträume, so der Gittarist der Band Torsten "Todd Rigatoni" Kieling.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: