Strandheizung

Leipziger Bands im Fokus: Strandheizung

"Jeder Song ist mit einer tieferen Idee gezielt arrangiert.“

18.12.2017

Das Jahr 2017 ist für die drei gebürtigen Thüringer Florian Eib, Johannes Rebel und Dominic Eib in zweifacher Hinsicht wichtig: Neben ihrem 10-jährigen Jubiläum veröffentlichte die Band im August ihr bereits viertes Studioalbum „Einfach tanzen“. Die einstige Schülerband spielt heute am liebsten Live-Sessions im Radio und setzt auf hohe Maßstäbe.

Leipziger Bands im Fokus

An einem verregneten späten Freitagnachmittag treffen wir Florian, den Sänger und Gitarristen der Band Strandheizung, in einem Café in seiner Wahlheimat Leipzig. Wir entscheiden uns beide für Kaffee und während es draußen immer ungemütlicher wird, reisen wir durch zehn Jahre Bandgeschichte. „Mein bester Schulkumpel war Schlagzeuger und ich hab‘ mit 12, 13 Jahren angefangen Gitarre zu spielen. Ich hatte immer schon den Drang, mich künstlerisch hervorzutun. Schon als Kind habe ich deutsche Texte und Gedichte geschrieben, ganz ungezwungen. Was sich auch jetzt bei mir immer wieder einstellt, wenn ich gerade mal nicht voll im Arbeitsmodus bin und zur Ruhe kommen kann. Das ist für mich ein ganz inneres Bedürfnis.“

 

Was damals im Proberaum einer Erfurter Schule begann, ist heute ein fein aufeinander abgestimmter Output, bei dem Musik und Text eine gemeinsame Geschichte erzählen. „Jeder Song ist mit einer tieferen Idee gezielt arrangiert. Ich habe kein mega großes Ego, aber es muss schon alles eine gewisse Qualität haben, mit der wir zufrieden sind.“ Inspiriert von Künstlern wie Die Ärzte, Wir sind Helden, Dire Straits und Keane, sind es die kleinen und großen Geschichten rund um die Gesellschaft, die Florian in seinen Texten thematisiert. „Ich möchte Wortvariationen verwenden, die nicht so geläufig sind und Reime machen, die nicht jeder kennt.“

 

Die Band setzt ganz klar auf Qualität.  „Für uns ist es wichtiger, projektorientiert zu arbeiten. D.h. wir machen Alben, gehen ins Studio, machen Interviews. Dadurch hat man immer eine Art Gewinn und Erfüllung neben den Live-Erfahrungen.“ Auch auf der Bühne ist ihnen eine gute und ungezwungene Atmosphäre sehr wichtig, weshalb die diesjährige „Strandtour 2.0“ auch durch das ein oder andere Wohnzimmer und Radio führte. „Das sind immer ganz besondere Erlebnisse. Wir sind entspannte Musiker, mit denen man sich unterhalten kann. Wir wollen unsere Musik niemandem aufzwingen, sondern jeden einladen zuzuhören.“

 

Die stetig wachsende Fangemeinde beweist, dass Natürlichkeit und eine gewisse Bescheidenheit also genau das richtige Erfolgsrezept sind. Mit Stillstand kann Florian allerdings nichts anfangen „Es ist uns wichtig, ein Interesse an Neuem zu haben. Ungezwungen entwickeln sich so Projekte, an die man so nicht gedacht hat.“ 10 Jahre Strandheizung steht zudem für Erwachsenwerden und Wachsen. „Wir wollen an bestimmten Songs weiterarbeiten und sie neu und anders arrangieren, nächstes Jahr vielleicht eine EP veröffentlichen, Live-Sessions spielen und mal im Süden vorbeischauen.“ Freut euch also auf
2018!

 

Live-Termine und alles weitere unter www.strandheizung.de

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu