Pow Wow eröffnet Täubchenthal

Täubchenthal will mehr Platz für alle

Neue Location in Plagwitz eröffnet

Bewertungen
05.07.2013

Der Club wurde noch nicht eröffnet und schon war er in aller Munde. Kurz nachdem herauskam, dass in der einstigen Spinnerei-Halle im Leipziger Westen eine neue Veranstaltungslocation im Aufbau ist, wurde auf dem virtuellen Boden der Stadt gebloggt und gepostet, was das Zeug hält.

Das Täubchenthal hat mit dem Pow Wow im Juli 2013 eröffnet
Das Täubchenthal hat mit dem Pow Wow im Juli 2013 eröffnet
Ein Grundtenor war dabei nicht auszumachen. Die einen freuen sich auf einen  neuen Club in Plagwitz, der Dank der wohlgefüllten Adressbücher der erfahrenen Täubchenthal-Macher Acts in die Stadt holt, die bisher den Weg nach Leipzig noch nicht fanden. Andere stehen der Sache – gelinde gesagt – skeptisch gegenüber und fürchten sich geradezu vor einer mutwilligen Zerstörung des Umfelds von Einrichtungen wie dem elipamanoke, der Alten Damenhandschuhfabrik und dem Westwerk.

 

Täubchenthal soll kein Technotempel werden


Dass dies nicht die Intention des Täubchenthals ist und sein kann, betont Clubsprecher Alex Beyer. Der Club solle definitiv kein Veranstaltungsort werden, der sich nur auf Electro spezialisiere. „Wir sind kein Technotempel, da kam ein falscher Eindruck auf. Dass wir mit einem Electro-Open-Air wie dem Pow Wow beginnen, ist rein zufälliger Natur. Das Täubchenthal soll und wird ebenso eine Konzert- und Partylocation sein – da gibt’s kaum stilistische Einschränkungen.“

Die Eröffnung des Täubchenthals war ein voller Erfolg
Die Eröffnung des Täubchenthals war ein voller Erfolg
Beweisstück A ist Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi. Die Berliner Hip-Hop-Crew startet am 27. September in die Konzertsaison im Täubchenthal und weiht zugleich den Ballsaal der aus insgesamt zwei Indoor- und einem Outdoorfloor bestehenden Location ein. Wie viele Leute insgesamt Platz finden, kann man noch nicht genau beziffern. „Grob geschätzt liegt die Kapazität zwischen der Größe vom Conne Island und dem Werk 2“.
Den Leitspruch des Clubs „Mehr Platz für alle“ solle man nicht auf eine Großraumdisco beziehen, beruhigt Beyer die Kritiker der flinken Sorte. Es soll „mit einem anspruchsvollen Händchen ein Ort entstehen, an dem ein breitgefächertes Programm mit Konzerten und Partys, aber auch anderen Events wie Lesungen oder Poetry Slams, seinen Platz findet“.

 

urbanite verlost 2x2 Tickets für das Kallias Open Air 2013 am 14. Juli 2013. Hier geht's zum Gewinnspiel. Viel Spaß beim Mitmachen!



Zur Homepage und zum Programm vom Täubchenthal geht's hier.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu