Übersicht: Stoffläden in Leipzig

Übersicht: Stoffläden in Leipzig

Kunterbunt und selbst gemacht: Nähen ist in

29.11.2016
Autor: Anne Küste

Die Nähmaschine erlebt ihr Revival und auf der Suche nach Unikaten und ausgefallenen Taschenkreationen landen wir in Leipzigs Stoffläden. Hier kann man sich meterweise mit kunterbunten Stoffen eindecken und ganz nebenbei die ausgefallenen Ideen Leipziger Stoffdealer bestaunen.

 

 

lydiatrudi

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Industriestraße 31 · 04229 Leipzig

Öffnungszeiten: Di bis Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr

 

Ganz unter dem Motto „garn oder gar nicht“ haben sich die beiden Frauen Lydia und Nadine in Schleußig ihren Traum vom eigenen Stoffgeschäft erfüllt. In ihrem gemütlichen Lädchen ist alles, was nicht niet- und nagelfest ist, selbst gemacht. „Wir verbringen sehr viel Zeit hier und wollen uns deshalb wie zuhause fühlen“, erklärt uns Lydia.

 

Während der Öffnungszeiten bieten sie ihren Kunden jederzeit die Gelegenheit, an Nähkursen teilzunehmen – für junge Mütter steht sogar extra eine gemütliche Stillcouch bereit. Lydia und Nadine sind selbst Mütter und legen sehr viel Wert darauf, dass wirklich jeder, egal wie alt und egal wie erfahren, um kreativen Rat bitten kann. Teilnahmevoraussetzungen für die Kurse gibt es keine, außer einen kurzen Anruf, damit sich die beiden auf euch einstellen können. Neben Auftragsarbeiten und Nähkursen bieten sie ihren Kunden ausgewählte amerikanische Patchwork-Stoffe u.a. der Firma Birch, Kinderstoffe und einfarbige Basic-Stoffe an. 

 

 

Nähzentrum Leipzig

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Zschochersche Straße 48 · 04229 Leipzig

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 – 19 Uhr; Sa 10 – 14 Uhr

 

Das Hauptaugenmerk des Nähzentrum, das bereits 11 Jahre in der Zschocherschen Straße Jersey- und Kinderstoffe, sowie Bündchen und Kurzwaren für alle Nähfreunde bereithält, liegt auf dem Verkauf von Nähmaschinen. Ab 200€ kann man hier u.a. Maschinen von Pfaff, brother oder Husqvarna in unterschiedlichen Preisklassen käuflich erwerben. Jeden Dienstag werden Nähkurse angeboten – hier darf dann gerne ausprobiert werden, welche Nähmaschine überhaupt infrage kommt. Besonders Overlockmaschinen liegen nach Angaben der Verkäuferin sehr im Trend. Vom Kauf einer 

Billigtarif-Nähmaschine, die man in den handelsüblichen Discountern erwerben kann, rät sie allerdings ab: „Qualititätsmaschinen haben zwar ihren Preis, dafür hat man viel länger Freude daran.“ 

 

 

Wildwechsel

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Karl-Heine-Straße 69 · 04229 Leipzig

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 – 18 Uhr

 

2009 entstand der detailgetreu und liebevoll eingerichtete Stoffladen, der sich neben dem Stoffverkauf, die Maßanfertigung von Einrichtungstextilien auf die Fahne geschrieben hat. Seit zwei Jahren ist zu dem niedlichen Stoffladen auch eine kleine Stickerei hinzugekommen. Seither werden Einrichtungsgegenstände und Berufsbekleidung zusätzlich auch bestickt. Inhaberin Cornelia Bernhardt erklärt uns, dass ihre Beratung auch bildhaft über das Internet funktioniert und dass sie sogar eigene Monteure für die Vermessung und die Installation von Rollos zu den Kunden schickt. Die Kunden schätzen ihren Geschmack und ihre kundenorientierte Arbeit. Die sorgfältig ausgewählten Leinen- und Naturstoffe bezieht die Inhaberin aus Skandinavien und den USA

 

 

Stoff-Kreationen

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Calvisiusstraße 23 · 04177 Leipzig

Öffnungszeiten: Di bis Do 10 – 13 Uhr & 14 – 19 Uhr 

 

Spitzen, Borten und Bänder entdecken wir bei Siegrid Müller in Lindenau. Sie bietet ein Grundsortiment an Naturstoffen wie Baumwolle und Leinen, sowie Wolle und Jersey an – Polyesterstoffe nur in Ausnahmefällen. Ihr Geschäft finanziert sich vordergründig über den Onlinehandel, vom Ladengeschäft allein könne sie leider nicht leben. „Die Stoffbranche ist ständig im Wandel. Gerade erlebe ich einen Jersey-Boom – vor allem Kindermotive sind bei Studenten und jungen Müttern im Leipziger Westen besonders gefragt“, berichtet uns die Inhaberin. Siegrid Müller ist gerne dazu bereit, auf exklusivere Sonderwünsche ihrer Kunden einzugehen. „Stoffe im Preissegment zwischen 80€ bis 100€ kann ich mir leider nicht in den Laden legen, aber gerne für meine Kunden bestellen.“ 

 

 

Hüllenreich

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Georg-Schumann-Strasse 71 · 04155 Leipzig

Öffnungszeiten: Di / Do 10 – 18 Uhr & Mi / Fr 10 – 14 Uhr 

 

„Der Stoff aus dem die Träume sind, das ist Kreativität“, erklärt uns Christina Reich-Kühn, die Frau, die hinter dem jungen Geschäftskonzept „Hüllenreich“ in Gohlis steht. Handgefertigte Produkte wie Taschen, Kleider oder Schürzen schmücken das Schaufenster und den Laden auf der Georg-Schumann-Straße. Das Stoffgeschäft bietet allen Nähfreunden ein sehr gut ausgestattetes Grundsortiment an Jersey-, Baumwoll- und Bündchenstoffen, Bändern und Borten sowie Kurzwaren.

 

Vor allem die japanischen und amerikanischen Designerstoffe haben es der Inhaberin angetan. Eine Rarität sind auf jeden Fall die selbstentworfenen Schnittmuster, die sie für Taschen, Mützen oder Schals selbst designt. Nähkurse sowie die Beratung und der Verkauf von Nähmaschinen der Firma Elna runden das vielseitige 

Angebot ab.

 

 

Melonie

 

Übersicht: Stoffläden in Leipzig
Ab 1. 12. 2016 Käthe-Kollwitz 7 – 9, Eingang über Gottschedstraße · 04109 Leipzig

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 – 13 Uhr & 14 – 18 Uhr; Sa 10 – 16 Uhr

 

Auf den 39 Quadratmetern Ladenfläche, die Melanie Lobstädt aktuell noch in der Lützowstraße 25 in Gohlis betreibt, gibt es unheimlich viel zu entdecken. Über die flauschig weichen Fleecestoffe bis hin zu den Jersey,- Woll- und Sweatstoffen hat alles Öko-Tex Standard 100 und erfüllt den Global Organic Textile Standard (GOTS). Bevor ein Stoff endgültig in den Verkauf gelangt, wird er von Melanie persönlich auf seine Nähtauglichkeit geprüft. „Die Qualität meiner Stoffe liegt mir sehr am Herzen“, verrät sie uns. Melanie handelt mit ihren Stoffen also nicht nur nach bestem Wissen und Gewissen, sondern übernimmt gleichzeitig ökologische Verantwortung.

 

Besonders die natürlichen, warmen Töne haben es der Inhaberin angetan. Um sich vom Mainstream abzuheben, wird sie zukünftig selbstdesignte Stoffe in ihr Sortiment aufnehmen. Wir schlendern weiter durch den Laden und entdecken, dass es neben einem kleinen Angebot an Kurzwaren auch süße Kinderkleidung, Ponchos und Accessoires für die kalte Jahreszeit zu kaufen gibt. Alles ist, wie sollte es auch anders sein, handmade. Ein Katalog bietet Einblick in Melanies Kollektion, die in einer Nähwerkstatt, die hinter dem Geschäft liegt, selbst produziert wird. Auch der Nähmaschinen-Führerschein für alle Anfänger,findet hier an den alten Veritas-Maschinen statt und kann je nach Bedarf durch Fortgeschrittenen- und Overlockkurse ergänzt werden. „Seit Januar 2015 habe ich rund 250 Gohlisern das Nähen beigebracht“, erklärt sie stolz. In Zukunft wird Melanie diese Arbeit in der Leipziger Innenstadt fortführen. „Ab dem 1. Dezember findet man uns in der Käthe-Kollwitz-Straße. Die unglaublichen 120 Quadratmeter Fläche werden wir u.a. dafür nutzen, um eine gläserne Werkstatt in den Laden zu integrieren. Dort hat dann jeder Kunde die Gelegenheit, live mitzuerleben, wie unsere Kleidungsstücke entstehen.“

 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • susimaus61 geschrieben am

      Da fehlt mindestens mal das Nähcafé auf der Karli. Karl-Liebknechtstraße 31

  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu