L'Osteria Leipzig

In den Kochtopf geschaut: L'Osteria Leipzig

Neue Reihe "In den Topf geschaut": L'Osteria

16.09.2014

L'Osteria Leipzig
Industriecharme meets Rustikalstil.

Ab sofort seid ihr jeden Monat mit uns dabei, wenn es heißt, der Leipziger Küche auf den Zahn zu fühlen! Wir schauen hinter die Kulissen unserer lokalen Lieblinge! Diesmal: Das italienische Restaurant L‘Osteria.

Im Kochtopf-Check: L'Osteria Leipzig

L'Osteria Leipzig
Eddie gewährt uns den Einblick ...
Was oft gezwungen und misslungen wirkt, wurde in der L’Osteria gekonnt bis ins Detail realisiert: Industriecharme meets Rustikalstil. Mediterraner Schick meets klare Linien. urbanite meets L’Osteria. Und vor allem Eddie, den Betriebsleiter der Leipziger L’Osteria, mit dem wir die Ehre hatten zu kochen.
L'Osteria Leipzig
Linksbehändet zum runden Glück
Die Leipziger L’Osteria (seit Juli 2014 in Leipzig) bietet seinen Gästen um die 180 Innen- und 150 Außenplätze auf der großzügigen Terrasse. Doch es ist nicht das Fassungsvermögen der L’Osteria, sondern vielmehr die besondere Atmosphäre, in die wir uns sogleich verliebten: Locker und lässig, gemütlich und vor allem wie bei Freunden nimmt man an großen Tischen Platz. Dazu gibt es die passende Musik und eine variierende Wochenkarte mit frischen Kreationen. Auch die offene Küche ist Zeuge des Wir-Konzepts. Über den Tellerrand hinaus – und zwar in ganzer Linie! 

Und so sah unser Blick über den Tellerrand aus:


L'Osteria Leipzig
We proudly present: "Beinahe-self-made-Pizza"
Zusammen mit Eddie wagten wir uns an ein Pastagericht und eine der gigantischen 45-cm-Steinofenpizzen (ab 7€). Alles frisch, alles fix – nur unsere belinkshändete Kochkunst zog den Schaffensprozess etwas in die Länge. Ganz im Gegensatz zum Pizza-Profi Tang, der die Pizza im Nu kredenzt und das runde Glück gekonnt in die Hitze manövriert! Tang ist einer von 40 Mitarbeitern, die sich vor und hinter den Kulissen um den Gast kümmern. Daher darf bis 23 Uhr auch noch Pasta und bis
24 Uhr noch Pizza bestellt werden. Zurück an den Herd: Dort stecken wir gerade inmitten der Zubereitung von ORECCHIETTE DIE MANZO AL LIMONE. Yoahr, und bis wir es schafften, zur zweiten Silbe des ersten Wortes vorzudringen, zauberten Pasta mit Rinderfilet, Paprika und Rucola in Mascarpone-Zitronensauce bereits ein wunderbares Geruchsintermezzo! Oder viel mehr zauberte Eddie, der „zwar alle Gerichte schon einmal selbst gekocht hat, aber sonst das Kochen den Profis der L‘Osteria überlässt“. 

 

Cap-Check und einen halben Meter Pizza vertilgt

Nach Pasta, Mamma Mia und Pizza nahmen wir dann Platz, rückten unser L’Osteria-Cap zurecht und genossen das urbanite-L‘Osteria-Koch-Feature! Selbst das Tiramisu findet trotz fast einem halben Meter Pizza irgendwie noch Platz. Spricht für sich, oder? 

 

Speisekartencheck? HIER



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • kriwi geschrieben am

      richtig gute und große pizza

  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu