Internationaler A CAPELLA Wettbewerb Leipzig 2015

Vokalmusik aus aller Welt: die Highlights des 16. a capella Festivals

Musik geht auch ohne Instrumente

04.05.2015

Musik ohne Instrumente, klingt das überhaupt gut? Ja – und den Beweis dazu liefert der Mai! Zum 16. Mal ertönen in Leipzig erstklassige Vokalstimmen aus aller Welt, die euch für zehn Tage in die Welt des a-capella-Gesanges entführen. Im Rahmen des Internationalen Festivals für Vokalmusik wird euch vom 7. bis 16. Mai 2015 in zwölf Konzerten ein breites Spektrum an unterschiedlichen Klängen aufgetischt: von fremden Klängen über würdevolle Renaissancemusik und romantischen Melodien ist wieder alles dabei. 

Internationaler A CAPELLA Wettbewerb Leipzig 2015

Dieses Jahr können die Gastgeber stolz Ensembles u.a. aus China, Südafrika und Kroatien präsentieren. Außerdem wurde ein neues Konzept auf die Beine gestellt, das bewusst den Bildungsaspekt fokussieren soll. Zusätzlich zu den Konzerten gibt es nun Künstlergespräche vor Konzertbeginn, bei denen die Besucher auf die Musik eingestimmt werden und hinter die Kulissen blicken können. Desweiteren werden kostenfreie Vorträge angeboten, die eine inhaltliche Vertiefung rund ums Singen darstellen. Dazu gehören theoretische Einblicke in die Stimme unter medizinischen und psychologischen Blickwinkeln, sowie die Beschäftigung mit verschiedenen Genres und Stilistiken.Passend dazu gibt es eine neue, eigene Veröffentlichungsreihe von Essays, die sogenannten „a capella Blätter“, die den Begründern des Festivals sehr am Herzen liegen. Die Essays sind eine anregende Lektüre und Wissenssammlung für alle A-capella-Fans und liegen bei den jeweiligen Konzerten und Veranstaltungen aus. Der Preis pro Ausgabe liegt zwischen 2,50€ und 5€.

 

Highlights

 

Bei den zahlreichen interessanten Veranstaltungen des „a capella Festivals“ fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten, also haben wir für euch eine Übersicht über die Highlights zusammengestellt!

 

Donnerstag, 7. Mai 2015: amarcord 

20 Uhr im Felsenkeller

Los geht’s am Donnerstag Abend mit dem Eröffnungskonzert. Auf der Bühne steht das Ensemble amarcord, ein fünfköpfiger Männerchor aus Leipzig. Die Festival- und Wettbewerbsbegründer widmen sich an diesem Abend den Werken Franz Schuberts. Ein wenig schummeln müssen sie allerdings: Da ein Schubert ohne Klavier nicht ganz vollständig ist, greift auch das Vokalensemble zur Untermalung ihres A-capella Gesangs auf die feinen Piano-Klänge zurück.

 

Delta Q auf dem a capella Festival Leipzig 2015
Die vier Berliner von Delta Q begeistern mit ihrem unverblümten Charme.
Freitag 8. Mai 2015: Delta Q

20 Uhr im Werk 2, Halle D


Mit viel Witz und unverblümten Charme singen sich Delta Q am Freitag in die Herzen der Zuschauer. Die vier Berliner kenne keine Grenzen und machen das, was ihnen gefällt. Das Ergebnis reicht vom Ethno-TripHop bis zur mundgemachten Electro-Party-Nummer. Da kommt der ein oder andere schonmal ins Staunen. Kein Wunder also, dass sie sich beim Internationalen A CAPELLA Wettberwerb Leipzig 2014 gleich den ersten Platz geschnappt haben.

 

PUST auf dem a capella Festival Leipzig 2015
Beim Familienkonzert begeistern PUST mit ihrer guten Laune auch die Kleinsten
Sonntag 10. Mai 2015: Familienkonzert

15 Uhr im Haus Leipzig

Wie die Jahre zuvor darf auch dieses Jahr das Familienkonzert nicht fehlen. Als Zielsetzung dieser Konzerte gilt, sowohl Jung, als auch Alt von A-capella Musik zu begeistern. Die Norweger PUST nehmen diese Hürde gerne auf sich. Sie fordern nicht nur zum Hinhören, sondern auch zum Mitmachen auf und bringen Kinder spielerisch ins Programm ein. Das Ensemble hat bereits in norwegischen Cartoons und Animationsfilmen gesungen – der Umgang mit den Kleinen ist ihnen also nicht fremd. Wer jetzt schon Fan der Norweger ist, sollte sich ihr Konzert am Vorabend im Täubchenthal nicht entgehen lassen! Ab 20 Uhr füllen sie den Abend mit ihrem Programm „A breath from the north“, das entgegen des Titels die Herzen der Zuschauer erwärmt.

 

Dienstag 12. Mai 2015: Sjaella

20 Uhr im Gewandhaus, Mendelssohn-Saal

Ebenfalls Preisträger des Internationalen A CAPELLA Wettbewerbs 2014 sind Sjaella, ein junges Ensemble aus Leipzig. Die sechs jungen Damen sind im Durchschnitt gerade mal 21 Jahre alt, und trotzdem schon so erfolgreich. Aus ehemaligen quirligen Kichererbsen sind professionelle Sängerinnen geworden, die mit einem Programm von Jazz über Pop und zeitgenössischer geistlicher Chormusik überzeugen.

 

Ab Mittwoch 13. Mai 2015: Internationaler A CAPELLA Wettbewerb Leipzig

Im Gewandhaus, Mendelssohn-Saal

Am Mittwoch wird der Startschuss für den 9. Internationalen A CAPELLA Wettbewerb gesetzt, der vom 13. bis 16. Mai 2015 stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich vor allem an Nachwuchsensembles und hat sich deren Förderung und Weiterbildung zum Ziel gesetzt. Insgesamt treten zehn Ensembles aus fünf verschiedenen Ländern an. Die Austragung des Wettbewerbes findet an zwei Tagen statt: Am Mittwoch, den 13. Mai 2015 sowie am Donnerstag, den 14. Mai 2015. Anschließend findet die Preisverleihung am Freitag, den 15. Mai 2015 im Rahmen des Konzertes von Ladysmith Black Mambazo statt. 

Wichtig für alle Besucher der beiden Austragungstage: In diesem Jahr wurde ein neues Ticketsystem eingeführt. Um den Besucherstrom im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses besser zu steuern, gibt es für beide Tage Eintrittskarten zum Preis von je 5€.

 

Dong Singers auf dem a capella Festival Leipzig 2015
Die Dong Singers bringen uns den polyphonen Gesang aus China näher
Donnerstag 14. Mai 2015: Dong Singers 

20 Uhr in der Evangelisch-reformierten Kirche

China kommt nach Leipzig! Mit ihrem Programm „Echos aus den Tälern Westchinas – Polyphone Gesänge des Volkes der Dong“ bringen die Dong Singers einen Hauch asiatische Kultur ins Festival der Vokalmusik. Seit 2009 gehört der „Grand Song of the Dong ethnic group“ zum Weltkulturerbe der UNESCO. Da die Dong über keine eigene Schriftsprache verfügen, sind ihre Gesänge wichtiger Botschafter ihrer eigenen Identität. Leipzig bekommt die einmalige Möglichkeit, diese Kultur zu entdecken und freut sich darauf, einen weiteren Flecken der Vokalmusikweltkarte zu füllen.

 

Ladysmith Black Mambazo auf dem a capella Festival Leipzig 2015
Die Männer von Ladysmith Black Mambazo singen für Frieden auf der Welt
Freitag 15. Mai 2015: Ladysmith Black Mambazo

20 Uhr im BMW Werk Leipzig

Die Männer von Ladysmith Black Mambazo haben eine wichtige Botschaft, die sie mit ihrem Konzertprogramm verbreiten wollen: „Singing for peace around the world“. Die Gesänge des südafrikanischen Männerchors stehen in der Tradition der Zulu, einer afrikanischen Volksgruppe, und strahlen pure Lebens- und Sangesfreude aus. Das Ensemble besteht seit nunmehr 50 Jahren und konnte in der langen Zeit ihrer Existenz 50 Alben veröffentlichen und mehrere Grammys gewinnen. Im Rahmen dieses Konzertes wird der Leipzig A CAPELLE AWARD 2015 verliehen.

 

Samstag, 16. Mai 2015: Abschlusskonzert

19 Uhr im Gewandhaus, Großer Saal

Im Rahmen des Abschlusskonzertes werden die Highlights der Festivalwoche reflektiert. Die Besucher des Festivals sind einmal um die halbe Welt gereist und bekamen Einsicht in viele Kulturen. Viele der bereits gehörten Gruppen werden beim letzten Konzert noch einmal auf der Bühne stehen, um sich von Leipzig zu verabschieden. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen allerdings die AWARD-Gewinner des 9. Internationalen A CAPELLA Wettbewerbs sowie die Gastgeber amarcord. Der Abend ist vollgepackt mit attraktiver A-capella-Kunst, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft!

 

 

Mehr Informationen zu dem Programm und den Künstlern findet ihr auf www.a-capella-festival.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: