Vom 24.-28. September 2014 wird der Bahnverkehr am Leipziger Hauptbahnhof samt City-Tunnel komplett stillstehen.

Vollsperrung des Leipziger Hauptbahnhofs Ende September

24.-28. September 2014

26.08.2014

Wieder einmal steht den Leipzigern eine mehrtägige Vollsperrung des Leipziger Hauptbahnhofs bevor, Citytunnel inklusive. Erst vor knapp einem Jahr, im September 2013, mussten Reisende und Pendler diese Einschränkung schon einmal hinnehmen – damals wurde der finale Anschluss des City-Tunnels ans Leipziger S-Bahn-Netz vorgenommen.

Vom 24.-28. September 2014 wird der Bahnverkehr am Leipziger Hauptbahnhof samt City-Tunnel komplett stillstehen.
Wegen Gleisbauarbeiten geht vom 24.-28. September 2014 nichts am Hauptbahnhof Leipzig. Auf Reisende und Pendler kommen in dieser Zeit Behinderungen zu.
Diesmal geht es um die vier Bahnsteige 12/13 und 14/15, welche derzeit auf eine Länge von 420 Metern ausgedehnt und zugleich auf die Standard-Kantenhöhe von 76,5 Zentimetern gebracht werden. Auf diese Weise sollen künftig haltende Züge mehr Platz bekommen, auch haben Reisende entlang des Bahnsteigs dann doppelt so viele Sitzgelegenheiten wie bisher. Das derzeitige Projekt hängt mit der geplanten Neubaustrecke Erfurt-Leipzig/Halle zusammen, außerdem soll Leipzig auch an die Trasse Berlin-Nürnberg angebunden werden. Weitere Einschränkungen sind deswegen auch in Zukunft nicht ausgeschlossen. Inzwischen gibt es erste, konkrete Informationen zur angekündigten 96-Stunden-Vollsperrung des Leipziger Hauptbahnhofs vom 24.-28. September 2014 und den Ausweichmöglichkeiten:

Nahverkehr

Hier ist Schienenersatzverkehr für die Linien S1 (Plagwitz – Hauptbahnhof – Engelsdorf), S2 (Leipzig-Messe – Connewitz), S3 (Schkeuditz – Stötteritz) S4 (Leipzig-Messe – Markkleeberg-Gaschwitz) und S5/S5x (Plagwitz – Hauptbahnhof – Leipzig-Messe) angekündigt.

Fernverkehr

Hier ist ebenfalls mit empfindlichen Störungen zu rechnen. Für den ICE Leipzig – Berlin – Hamburg ist zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Berlin-Südkreuz ein Ersatzbus geplant, der alle zwei Stunden zwischen Leipzig Messe und Berlin Hauptbahnhof fährt. Der ICE Berlin – Leipzig – München hält statt in Leipzig in Halle an der Saale, wo man auch in den ICE Richtung Wiesbaden steigen kann. Ebenfalls in Halle haben Reisende Anschluss an den ICE aus/nach Berlin sowie aus/nach Dresden. Der ICE Dresden – Leipzig – Frankfurt/Main-Airport stoppt an den Stationen Leipzig-Messe und Leipzig/Halle Flughafen. Wer mit dem IC aus oder Richtung Köln unterwegs ist, kann ersatzweise am Halt Leipzig-Messe aus –oder zusteigen. Dort startet und endet auch die Linie Leipzig-Oldenburg.


Weitere Informationen:
Aushänge an Bahnhöfen, Service-Telefon 0180-6996633 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, maximal 60 Cent pro Anruf aus dem Mobilfunknetz), Service-Nummer der S-Bahn Mitteldeutschland (0341-26696622) und auf der Homepage der Deutschen Bahn.

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu