Milk & Sugar 2013

28.12.2013 CLUB L1

  • Club L1
    51400
  • Club L1
    47600
  • Club L1
    46500
  • Club L1
    59300
  • Club L1
    63300
  • Club L1
    86700
  • Club L1
    98300
  • Club L1
    69800
  • Club L1
    75000
  • Club L1
    68300
  • Club L1
    56400
  • Club L1
    63300
  • Club L1
    57700
  • Club L1
    51100
  • Club L1
    54600
  • Club L1
    55200
  • Club L1
    55700
  • Club L1
    51000
  • Club L1
    47900
  • Club L1
    55500
  • Club L1
    53000
  • Club L1
    48400
  • Club L1
    46200
  • Club L1
    49400
  • Club L1
    50000
  • Club L1
    55900
  • Club L1
    51200
  • Club L1
    45100
  • Club L1
    47100
  • Club L1
    49600
  • Club L1
    49400
  • Club L1
    47400
  • Club L1
    57000
  • Club L1
    48300
  • Club L1
    45500
  • Club L1
    48800
  • Club L1
    46500
  • Club L1
    43500
  • Club L1
    46900
  • Club L1
    47300
  • Club L1
    47300
  • Club L1
    53600
  • Club L1
    47900
  • Club L1
    46900
  • Club L1
    45400
  • Club L1
    45800
  • Club L1
    45400
  • Club L1
    58200
  • Club L1
    48500
  • Club L1
    54100
  • Club L1
    58000
  • Club L1
    46600
  • Club L1
    54900
  • Club L1
    60900
  • Club L1
    49300

Teilen auf

auf:
Galerie-Info
  • Bewertungen
  • Location CLUB L1
  • Event Milk & Sugar
  • Bilder 55
  • Aufrufe 3820 mal
  • Aufnahmedatum 28.12.2013
  • Beschreibung Milk & Sugar blicken zu ihrem 15-­‐Jährigen Bestehen auf eine lange und erfolgreiche Karriere als DJ ́s und Produzenten zurück, während der sie mehrfach um die ganze Welt gejettet sind und zahlreiche Club-­‐ und Charthits Hits landen konnten. Ihr größter Erfolg bisher war 2011 die Produktion „Hey (Nah Neh Nah)“, die in zehn Ländern die Top-­‐10 Charts erreichten und für die sie in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Israel mit Gold ausgezeichnet wurden. MILK & SUGAR aka. Mike „Milk“ Kronenberger und Steven „Sugar“ Harding konnten in den vergangenen 15 Jahren jedoch viele weitere Erfolge feiern. Beeinflusst vom Londoner House in den 90ern, wurden sie Anfang des Jahrtausends als Produzenten mit ihren Klassikern „Let The Sun Shine“ und „Love Is In The Air“ bekannt, und auch als DJ ́s haben sie sich weltweit einen Namen gemacht und viele Preise abgeräumt. Seit 2006 sind alle ihre Singles in den UK Club Charts entweder auf Platz eins oder Platz zwei gecharted. Rechtzeitig zu Beginn des Sommers erscheint die neue Milk & Sugar Single „Canto Del Pilón“ – ein Sommertrack mit Ohrwurmcharakter und großem Crossover-­‐Potential. Ihr neuere Track reflektiert die Bandbreite des DJ-­‐ und Produzentenduos auf ein Neues, und dass sie sich auf ihren Touren rund um die Welt auch von der World Musik inspirieren lassen. Auf der neuen Single arbeiten Milk & Sugar mit der venezolanischen Sängerin María Marquéz zusammen, die schon in der 60ern und 70ern in ihrer Heimat ein großer Star war. Ihre wohl bekannteste Aufnahme ist „Canto Del Pilón“, was Milk & Sugar dazu inspiriert hat diesen Titel mit ihr zusammen als Single neu heraus zu bringen. Als Remixer konnten sie den Berliner Mastermind Taan Newjam verpflichten, sowie Déepalma Honcho Yves Murasca und den Italienischen Deephouse-­‐ Spezialisten Simone Vitullo. Ein weiterer Downbeat-­‐Mix kommt von UK-­‐Chillout-­‐Ikone Afterlife. Der Tourkalender des DJ-­‐ und Produzenten-­‐Duos ist darum auch mit Gigs auf allen Kontinenten stets prall gefüllt. Mit ihrem prägnanten Housesound haben sie über 50 Länder bereist und den besten Clubs der Welt, sowie auf unzähligen Events und Festivals den Dancefloor zum Kochen gebracht. Zu ihren Highlights zählen die Superclubs in Ibiza wie Space und Amnesia ebenso, wie das Pacha und Green Valley in Brasilien, sowie die nationalen Megaevents Mayday, Time Warp, Nature One, oder Sonne, Mond und Sterne. 1 ́st Floor: Milk & Sugar (2B2M) 2 ́nd Floor: Snoop (Black & Charts)
  • Fotograf

Was ist Labeln?

Wenn Du Dich oder einen Deiner Freunde auf einem Bild entdeckst, kannst Du ein Label setzen und angeben, wer diese Person ist. Wenn Du jemanden anders labelst, muss dieser das Label erst bestätigen, bevor es veröffentlich werdenkann. (abhängig von den jeweiligen Privatsphäreeinstellungen)

Warum Labeln?

Alle Bilder auf denen Du gelabelt wurdest, werden zu Deinem Profil inzugefügt, sodass Du immer auf alle Deine Fotos zugreifen kannst. Mit Hilfe der Privatsphäreneinstellungen kannst Du festlegen wer, außer Dir, die Bilder auf Deinem Profil sehen kann.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu