Völki

Bells Echo IV

Live

Keine kommenden Termine

Location: Völkerschlachtdenkmal

Am 26.04.2019 erfährt die audiovisuelle Konzertreihe Bells Echo ihre Fortsetzung. Die nunmehr vierte Ausgabe vereint im Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig, eine Vielzahl von Musiker_innen und Künstler_innen und erzählt
mit ihrer Hilfe eine dystopische Geschichte als lebendiges Wechselspiel von experimenteller Musik, Lichtkunst und Performance.
Im Mittelpunkt von Bells Echo steht dabei stets die Erzählung einer Geschichte als raumspezifisches Gesamtkunstwerk. Thematisierten die vorigen drei Teile die Flucht des Menschen vor Zerstörung und Ausbeutung auf einen fremden Planeten, setzt Bells Echo IV bei jenen an, die auf der Erde verblieben sind. Eine künstliche Intelligenz hat sich ihrer bemächtigt, unterdrückt jene, die sich gegen
sie auflehnen. Doch ist dies das Ende einer einst blühenden Zivilisation oder gar der Beginn eines Neuanfangs?
Bells Echo bedient sich der Science-Fiction und entwirft audiovisuell ein sinnliches Narrativ. Geschichte, Funktion, Resonanz, Dimension - Raumfaktoren, die in den Gesamtprozess einfließen und sich in der Dramaturgie widerspiegeln. Einher geht die Musikerzeugung aus Ambient, Noise, Field Recordings, Wave und Vokalelementen mit einem aufwändigen analogen und digitalen Bildgebungsprozess. Der Raum wird zu einem metaphorischem Schiff für die Reise aus dem Irdischen ins Metaphysische. (Source: PR)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu