mediendatei

Cryssis unplugged

Live

Keine kommenden Termine

Location: Stoned

It Was Thirty Years Ago Today

Dick York, der seit frühster Jugend Gitarre spielt und Songs schreibt, traf Vom Ritchie 1981 in Basildon, Essex (England). Zu diesem Zeitpunkt spielten beide bereits in überregional bekannten Bands. York bei den legendären „Sta Prest“, einer der originalen Mod Revival Bands, Ritchie schwang die Trommelstöcke bei „The Miracle Babies“. Zusammen gründeten sie ihre erste gemeinsame Band „Cry Dyann“, die recht schnell durch eingängige Pop Punk Songs wie „Could it be“, „So Clean“, „She Loves“ and „Plundersquad“ als heisser Newcomer gehandelt wurden. Leider erwies sich das Management als weniger professionell, was darin endete, dass die Songs niemals den Weg in die Öffentlichkeit fanden, und die Band 1983 aufgelöst wurde.

Während Dick York für’s erste frustriert seine musikalische Laufbahn an den Nagel hängte, startete Vom Ritchie durch und eroberte bald darauf mit „Doctor And The Medics“ die internationalen Charts.
Seit vielen Jahren lebt Vom Ritchie in Düsseldorf und ist Schlagzeuger der „Toten Hosen“, sowie der britischen Punk Legende „The Boys“ und zahlreichen Nebenprojekten wie „The Spittin‘ Vicars“, „Corner Boys“, etc.

Die Songs von „Cry Dyaan“ überdauerten die Zeit als Demo Tapes und gingen Vom Ritchie in all den Jahren nicht aus dem Kopf , welches dazu führte , dass er im letzten Jahr Dick York ausfindig machte und die beiden sich unter dem neuen Namen „CRYSSIS“ reformierten. Vom Ritchie dazu: „Wir haben uns getroffen, über die alten Zeiten gelacht, ein paar neue Lieder geschrieben und Thomas Schneider („The Spittin‘ Vicars“, „Beatlesons“, etc.) & Trip („Kind Im Magen?“) eingeladen, als Gitarrist und Bassist einzusteigen.“

Gemeinsam leben sie ihre Liebe für laute Gitarren, gepaart mit eingängigen Melodien, auf dem frisch
eingespielten Album „Simple Men“ aus. Vom Ritchie: „Wir nahmen "Simple Men", einen Mix aus alten und neuen Songs als Demos auf und waren so glücklich über das Resultat, dass wir uns dazu entschieden, ein paar Liveshows zu spielen und unseren Spaß dabei zu haben.
Als wir dann -im Januar 2011- im ausverkauften JAB in Düsseldorf bei der Joe Strummer Tribute Nacht mitspielten, und die tolle Resonanz uns in unserem Tun bestätigte, entschlossen wir uns weiterzumachen und die Songs im Zeitstrahlstudio aufzunehmen, um sie dann im September zu veröffentlichen.“

In diesem Jahr spielten CRYSSIS als Einstimmung zu ihrem Album „Simple Men“ mehrere Headliner-Shows, unplugged als Support auf der zweiwöchigen „Wölli und die Band des Jahres“-Tour und kommen im Januar und Februar 2012 für weitere 2 Wochen auf Deutschland Tour, teils laut und elektrisch in Clubs sowie unplugged z.B. im Ramones Museum in Berlin.
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu