Cultum Cadaver - Malerei als untotes Medium

Cultum Cadaver - Malerei als untotes Medium

Ausstellung

Keine kommenden Termine

Location: JAHN Galerie

M. K. Pohl eröffnet am 11.Oktober seine Einzelausstellung in der Jahn-Galerie. Von 19 bis 24 Uhr gibt der junge Künstler Einblicke in sein aktuelles Schaffen und verrät, warum er Kunst als ein untotes Medium versteht.

In seinem künstlerischen Schaffen setzt er sich mit der Frage nach einer ästhetischen Positionierung der Kunst in seiner gegenwärtigen sozialen Realität auseinander. Das Medium der Malerei wird auf seine kunsthistorische Bedeutungsschwere reflexiv untersucht. Durch die Aufnahme und Verarbeitung von klassisch-malerischen Motiven und derer Dekontextualisierung wird eine ästhetische Leere generiert. Das Dogma einer höheren ideellen Wahrheit wird verweigert. So wird die Malerei zum Kult um den Kadaver ihrer selbst. Das semantische Fleisch verrottet, doch verehrt wird sein ästhetischer Schatten. Es ist die heilige Zersetzung der westlichen Kultur. So findet ein künstlerisches Spiel mit einem traditionsträchtigen Medium statt, was stellvertretend auch als eine Auseinandersetzung von Kunst, Welt und Gegenwart zu verstehen ist.

Die Ausstellung eröffnet am 11. Oktober und ist bis zum 09. November zu sehen. (Source: JAHN Galerie)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.