Hier ist Besprechung

Das andere Öl. Kohle-Experten in der DDR und Globalisierungsprozesse in den 1950er Jahren

Bildung + Vortrag

Keine kommenden Termine

Location: Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa

Von der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts aus gesehen stehen Kohle als Energieträger, die 1950er Jahre als Zeit, und nicht zuletzt der Staatssozialismus als System, für nationale Entwicklung und Autarkie. Folgt man aber den Kohle-Experten der DDR zu dieser Zeit, waren diese an Projekten in verschiedenen Ländern im sozialistischen Lager beteiligt, standen im Austausch mit der Forschung im Westen, saßen in UN-Wirtschaftskommissionen und planten Fabriken in China. Anhand der Tätigkeit von technischen Experten einer Branche diskutiert der Vortrag, inwieweit die sozialistische Welt an den beginnenden Prozessen der (Re-)Internationalisierung nach dem Zweiten Weltkrieg beteiligt war und wie sich die staatssozialistischen Akteure darin positionierten. (Source: Presse)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu