bühne theater

EXPEDITION 4X6

Kultur

Keine kommenden Termine

Location: Schaubühne

Eine verlassene Forschungsstation. Der Schreibtisch ist von wilden Pflanzen überwuchert, alte Landkarten verwittern. Man erzählt sich Geschichten von fernen Ländern und packt dabei die Kisten für die nächste Forschungsreise. Geht es an den Polarkreis oder in die Tiefsee? Startpunkt ist jedenfalls ein metallener Kubus (6x6 Meter) mitten in Leipzig. Am Naturkundemuseum beginnt die „Expedition 4x6“. Ein Jahr, vier Kapitel – innerhalb der sechs Seiten eines Würfels, der
lebendiges Forschungslabor wird. Wie der Mensch die Welt erobert, die Natur sie sich zurückholt und ob die faszinierende Vielfalt der Arten noch zu retten ist, sind dabei Fragen, die gemeinsam mit dem Publikum erforscht werden.

Im ersten Kapitel „Wildwuchs“ entdecken die Besucher*innen mit alten Aufzeichnungen und
Bildern die Welt aus der Sicht des Leipziger Forschungsreisenden Eduard Friedrich Poeppig.
Seine verlassene Forschungsstation wurde von der Natur längst zurückerobert, bereiste er doch bereits Anfang des 19. Jahrhunderts mehrere Jahre lang Nord- und vor allem Südamerika. (Source: Presse)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.