Krimi, Theater, TV, Bildschirm

Film und Gespräch: Die Narbe

Film + Kino

Keine kommenden Termine

Location: UT Connewitz

Clemens Wilhelm wandert die komplette ehemalige deutsch-deutsche Grenze entlang. Er folgt dabei dem früheren Todesstreifen, dem heutigen Naturschutzgebiet “Das Grüne Band”. Der Weg von 1.400 km führt ihn dabei in zwei Monaten vom Dreiländereck (Bayern, Sachsen & Tschechien) bis an die Ostsee. Jeweils nach 15 min Wanderung hält Clemens Wilhelm an, um ein Foto aufzunehmen: der Westen links im Bild, der Osten rechts, in der Bildmitte der ehemalige Grenzweg. Anschließend läuft er 15 min und nimmt
dann das nächste Foto auf. In 975 Einzelbildern und 65 min Länge bildet der Film so die komplette Grenze ab. Begleitet werden die Bilder von einem Soundtrack von Joakim Blattmann, der aus einer musikalischen Komposition aus bearbeiteten Originaltonaufnahmen der Grenze besteht.
Die deutsch-deutsche Grenze ist ein faszinierender Nicht-Ort. Kaum jemand kennt sie aus eigener Erfahrung oder hat sie bereist, aber fast alle Deutschen haben sie einmal überquert. Sie existiert im kollektiven Gedächtnis und in der kollektiven Vorstellung der Deutschen weiter. (Source: UT Connewitz)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu