Hier ist Theater

Gold & Coal

Kultur

Keine kommenden Termine

Location: Halle 18

Bereits zum zweiten Mal kann das Schauspiel Leipzig vom Förderprogramm Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes profitieren. Gemeinsam mit unseren PartnerInnen PACT Zollverein in Essen, dem Künstlerkollektiv Daniel Kötter / Sarah Israel / Elisa Limberg sowie weiteren Koproduktionspartnern in Indonesien, der DR Kongo und in Estland widmet sich die Residenz für zwei Jahre den Transformationsprozessen in verschiedenen Bergbauregionen und solchen, die es einmal waren.

Mit „Landscapes and Bodies“ entsteht eine fünfteilige Performance-Reihe in Zusammenarbeit mit MusikerInnen, PerformerInnen, TheoretikerInnen und Bergbau-ArbeiterInnen, die lokale und globale Einflüsse des Rohstoffabbaus auf die Landschaften, Lebensumfelder und das Zusammenleben von Menschen ausloten. Jede Arbeit versteht sich als Fallstudie, die im Rahmen des Arbeitsprozesses in immersive Raumerfahrungen im Theater übersetzt wird — als Performance, Film und Hörtheater. Die Titel der Teilprojekte — „Gold“, „Coal“, „Water“, „Coltan“ und „Oil Shale“ — verweisen auf Aggregatzustände und Verarbeitungsmechanismen der Rohstoffe. Sie dienen einerseits als konkrete Vorlage für theatrale Arbeits- und Transformationsprozesse und andererseits als Metapher für die Beschäftigung mit grundlegenden Fragen des lokalen und globalen Zusammenlebens. (Source: Schauspielhaus)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu