Hedda Gabler

Hedda Gabler

Kultur

Keine kommenden Termine

Location: Cammerspiele

Nicht viele literarische Figuren sind durchgehend so unsympathisch wie Hedda Gabler. Die
Hauptfigur in Ibsens gleichnamigem Stück ist perfide, rücksichtslos und manipulativ. Sie
zerstört die Menschen und Beziehungen in ihrem Umfeld, wo sie nur kann. Ihr Motiv?
Langeweile.
Die bürgerlichen Sehnsüchte und Ängste, die seit dem 19. Jahrhundert Biographien
kontrollieren, regulieren und deformieren, finden sich heute in fast unveränderter Weise
wieder – nun aber gleichermaßen in allen Schichten der Gesellschaft. Die Angst vor dem
sozialen Abstieg ist unser kollektives Leitmotiv geworden. Wertschätzung und Miteinander
sind heutzutage Worthülsen, die mit dem Attribut Gutmenschentum verlacht werden. Wer in
unseren Tagen etwas gelten will, der tritt nach unten und klammert sich an die nächsthöhere
Sprosse der sozialen Leiter.
Die Zeit ist wieder reif für die Herausforderung und Zumutung einer zynisch abgeklärten,
einer aggressiv gelangweilten, einer an ihrer Feigheit fast erstickenden Hedda Gabler. Mit
erbarmungslos wütender Hellsicht attackiert sie die erdrückende Gutartigkeit, mit der sich
ihre Mitmenschen in Mittelmaß und Feigheit vor dem Leben verbergen. Manipulation und
Lüge sind die Mittel, mit denen sie virtuos innerhalb nur eines Tages und einer Nacht diese
von Aufstiegsdenken und Abstiegsangst dominierte Welt zum Einsturz bringt. (Source: Cammerspiele)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu