Krimi, Theater, TV, Bildschirm

Jüdische Woche: Przy Planty 7/9 / Bogdans Reise

Film + Kino

Keine kommenden Termine

Location: Polnisches Institut Berlin - Filiale Leipzig

Der letzte Pogrom an Juden auf europäischem Boden fand 1946 in der mittelpolnischen Stadt Kielce statt. Einfache Bürger töteten damals über 40 jüdische Mitbürger, die den Holocaust überlebt und gemeinsam in einem Haus Zuflucht gesucht hatten. 80 weitere wurden verletzt. Die Nachricht von den Übergriffen ließ viele weitere Juden aus dem Land flüchten. Im kommunistischen Polen wurde das Massaker totgeschwiegen – aber es wurde nie vergessen.



Nach 1989, in einem freien Polen, beginnt der polnische Katholik Bogdan Białek, ein Journalist und Psychologe, offen über die Ereignisse von 1946 zu sprechen. Mit großem Engagement bringt er in jahrelanger Kleinarbeit die Einwohner seiner Heimatstadt dazu, sich ihrer schmerzhaften Vergangenheit zu stellen. Anfangs als Einzelkämpfer, später mit immer mehr Verbündeten kämpft er gegen Vorurteile, initiiert Debatten und Bildungsinitiativen und knüpft Verbindungen zwischen den heutigen Einwohnern von Kielce sowie Juden, welche einst in der Stadt gelebt haben.



Über zehn Jahre lang folgt der Film Białeks nicht immer geradlinigen Wegen durch Polen, Israel und die USA. Ein polnischer katholischer und ein amerikanischer jüdischer Regisseur erzählen gemeinsam die Geschichte eines Mannes, der aufopferungsvoll dafür kämpft, die Erinnerung würdig zu bewahren und die Wahrheit mit Liebe auszusprechen. (Source: Polnisches Institut)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu