LVZ-Kunstpreis 2019: Henrike Naumann. 2000

Ausstellung

Keine kommenden Termine

Location: MDBK

Die in Zwickau geborene Installationskünstlerin Henrike Naumann (*1984) ist die diesjährige – und damit dreizehnte – Preisträgerin des 1995 ins Leben gerufenen LVZ-Kunstpreises. In multimedialen Rauminstallationen kombiniert die Künstlerin gewöhnliche Einrichtungsgegenstände mit Video und Sound zu einer Bühne, auf der sie vielfach ihre Jugenderfahrungen der 1990er Jahre im ehemaligen Ostdeutschland reflektiert. Anlässlich der Auszeichnung mit dem LVZ-Kunstpreis zeigt Henrike Naumann im MdbK die begehbare Installation „2000“, die sich mit der Jahrtausendwende in Deutschland beschäftigt. Das Millennium, Projektionsfläche für optimistische Zukunftsvisionen und Jahr der Expo in Hannover, bildet den Ausgangspunkt für einen künstlerisch-reflektierenden Rückblick auf die 1990er Jahre, den Prozess der Wiedervereinigung und die Arbeit der Treuhandgesellschaft. (Source: MdBK)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.