Sketches and Views from New Zealand 1841 - Historische Landschaft und indigene Wahrnehmung im Prozess der Dekolonisierung

Bildung + Vortrag

Keine kommenden Termine

Location: GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

„Sketches and Views from New Zealand 1841“ titelt ein Skizzenbuch aus dem Nachlass des Gießener
Mediziners und Naturforschers Ernst Dieffenbach. Die darin enthaltenen Graphiken zählen zu den
ältesten bekannten Bildquellen der Geschichte Neuseelands. Unter den Sujets haben oft nur vage
betitelte Landschaftsbilder den größten Anteil. Seit 1994 bereist der Ethnologe Peter Mesenhöller vom
Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt die Nordinsel Neuseelands, um in
Zusammenarbeit mit der indigenen Bevölkerung, den Māori, die jeweiligen Orte und ihre Geschichten
zu identifizieren. In seinem Vortrag berichtet er über seine Forschungsergebnisse und ihre
Implikationen sowie über eine ‚Rückführung‘ der Bilder im Januar 2019 und den gemeinsamen Aufbau
eines virtuellen Archivs. Davor Kurzführung durch die Ozeanien-Abteilung der Dauerausstellung. (Source: Grassi Museum)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu