Menschen auf einem Konzert

The Attic Sleepers

Live

Keine kommenden Termine

Location: Telegraph – Café & Restaurant (GESCHLOSSEN)

The Attic Sleepers aus Kopenhagen ist mit ihrem neuen Album "Transit", das seit heute in den Läden steht, ein wahrlich großer Wurf gelungen. Mit ihrem fragilen und gefühlvollen Sound irgendwo zwischen Band of Horses, Nada Surf und The National ist es eigentlich in der Tat verwunderlich, dass bisher nicht noch mehr Leute von der im Kern als Duo agierenden Band Wind bekommen haben. Mit ihrem skandinavischen Charme, feinfühlig gesetzen Arrangements und ihrer stets mitschwingenden, ergreifenden Melancholie konnten The Attic Sleepers bereits mit ihrer Debüt-EP überzeugen.

Die erste Single “Leopard” von ihrem neuesten Werk landete auf Anhieb in der Dauerschleife diverser landesweiter Radiosender Dänemarks. Mathias Barfod (Gesang, Gitarre) und Matias Knigge (Schlagzeug) haben vor zwei Jahren ihre renommierte Debüt-EP "Lanquin" veröffentlicht, die mit der Single “Airport” auch prompt einen Hit landete, der heute bei mehr als 4 Millionen Spotify Streams steht. Der Song wurde 2015 zum meist gespielten Song bei P6 Beat gekürt, einem der beliebtesten Radiosender Dänemarks. Über den Zeitraum der letzten Jahre spielten The Attic Sleepers regelmäßig auf zahlreichen europäischen Festivals wie etwa dem Roskilde Festival, Musik I Lejet, Alive Festival, Trailerpark Festival, Wonderfestiwall, und SPOT Festival.

Nach intensivem Touren entschied sich die Band für eine Pause von Live-Auftritten und konzentrierte sich auf die Produktion des neuen Albums. “Der Komfort, den wir in der Musik hatten, wurde über Zeit tatsächlich zum Stressfaktor. Wir schrieben Musik, an die wir nicht mit ganzem Herzen glaubten. Es fühlte sich alles irgendwie gezwungen an”, so Mathias Barfod. Er entschied sich daher mit seiner Freundin durch Kambodscha und Vietnam zu reisen, während Knigge im Camper durch die nordwestlichen Staaten fuhr. ”Es gab insgesamt zu viel Druck auf den alltäglichen Aufgaben um die Logistik der Band, während der Fokus auf der Musik liegen sollte. Wir wussten, dass wir einen Schritt zurück gehen müssen, um etwas komplett neues zu machen. Als wir durch die Welt reisten, haben wir keinen einzigen Song geschrieben. Danach kehrten wir jedoch mit freiem Kopf nach Kopenhagen zurück und ließen die Erlebnisse in das neue Album einfließen,” so Matias Knigge. (Source: PR)
Event-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.